Meinung

Die Schuld der anderen

In George Orwells Roman Farm der Tiere wird das Prinzip entlarvt: Alle sind gleich, aber manche sind gleicher. Die Bundesanwaltschaft hat am Montag das Verfahren gegen Oberst Klein und einen Feldwebel der Bundeswehr eingestellt. Nach Feststellung der Behörde haben sich die deutschen Soldaten in Afghanistan weder eines Kriegsverbrechens noch sonst eines Vergehens schuldig gemacht. Das klingt realistisch. Die Soldaten versuchten, einen drohenden Angriff von Terroristen abzuwehren. Dabei kamen bedauerlicherweise auch viele Zivilisten um. Die deutschen Soldaten, ihr Minister eingeschlossen, haben dennoch keine weltweite Verfolgung zu befürchten. Anders israelische Soldaten, die ihr Land nicht in Afghanistan, sondern direkt an seiner Grenze verteidigen – seit Jahrzehnten greifen Terroristen Zions Bürger aus Gaza und Libanon an. Das selektive Weltgewissen empört sich dessen ungeachtet über Jerusalems Reaktion. Richter aus Großbritannien, Belgien, Spanien und ein Jude aus Südafrika klagen Israels Soldaten an. Doch die sind nicht schuldiger als deutsche Soldaten. Allein, ihr Land ist schwächer.

Bundestag

»Brandner war nicht länger tragbar«

Zentralratspräsident Schuster begrüßt die Abwahl des Rechtsausschuss-Vorsitzenden

 13.11.2019

Hamburg

»Ausdruck des großen Dankes«

Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano und Autorin Peggy Parnass werden für ihr Engagement geehrt

 13.11.2019

Antisemitismus

Neue Strategien beim Kampf gegen Judenhass nötig

Felix Klein plädiert für mehr Präventionsarbeit in Schulen und Fortbildungen für Lehrer

 13.11.2019

Berlin

Seehofer trifft Vertreter der jüdischen Gemeinschaft

An der Begegnung nahmen rund 20 Repräsentanten jüdischer Einrichtungen und Gemeinden in Deutschland teil

 13.11.2019

Schule

Wissenschaftler fordert bessere Holocaust-Bildung

Es sei wichtig, mit der Vermittlung der Schoa bereits bei der Ausbildung der Lehrer anzusetzen

 12.11.2019

Berlin

Nationaler Integrationspreis verliehen

Bundeskanzlerin Merkel verurteilt beim Festakt den Anschlag in Halle als »Schande für unser Land«

 11.11.2019