Meinung

Die Schuld der anderen

In George Orwells Roman Farm der Tiere wird das Prinzip entlarvt: Alle sind gleich, aber manche sind gleicher. Die Bundesanwaltschaft hat am Montag das Verfahren gegen Oberst Klein und einen Feldwebel der Bundeswehr eingestellt. Nach Feststellung der Behörde haben sich die deutschen Soldaten in Afghanistan weder eines Kriegsverbrechens noch sonst eines Vergehens schuldig gemacht. Das klingt realistisch. Die Soldaten versuchten, einen drohenden Angriff von Terroristen abzuwehren. Dabei kamen bedauerlicherweise auch viele Zivilisten um. Die deutschen Soldaten, ihr Minister eingeschlossen, haben dennoch keine weltweite Verfolgung zu befürchten. Anders israelische Soldaten, die ihr Land nicht in Afghanistan, sondern direkt an seiner Grenze verteidigen – seit Jahrzehnten greifen Terroristen Zions Bürger aus Gaza und Libanon an. Das selektive Weltgewissen empört sich dessen ungeachtet über Jerusalems Reaktion. Richter aus Großbritannien, Belgien, Spanien und ein Jude aus Südafrika klagen Israels Soldaten an. Doch die sind nicht schuldiger als deutsche Soldaten. Allein, ihr Land ist schwächer.

Berlin

»Antisemitismus aktiv entgegenstellen«

Bundespräsident Frank‐Walter Steinmeier: Kampf gegen Judenhass geht jeden Einzelnen an

 16.06.2019

Twitter

»Versuch, die Lehren der Schoa zu verallgemeinern«

Israel kritisiert Anne‐Frank‐Tweet des deutschen Außenministeriums

 14.06.2019

Justiz

Anklage nach Angriff auf jüdischen Professor

Der palästinensischstämmige 21‐Jährige muss sich wegen Volksverhetzung und Körperverletzung vor Gericht verantworten

 13.06.2019