New York

Weinstein‐Prozess verschoben

Harvey Weinstein Foto: dpa

Das Strafverfahren gegen den früheren Hollywood‐Produzenten Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe soll erst im September beginnen, wie US‐Medien am Freitag berichteten.

Anklage Dies habe Richter James Burke nach Angaben der Filmportale »Variety« und »Deadline.com« bei einer Anhörung in New York verkündet. Zunächst war der Prozessauftakt für Juni geplant gewesen.

Weinstein ist in New York unter anderem wegen Vergewaltigung angeklagt. Zwei Frauen werfen dem 67‐Jährigen in dem Strafverfahren sexuelle Übergriffe vor.

Insgesamt haben Dutzende Frauen Vorwürfe öffentlich vorgebracht, darunter namhafte Schauspielerinnen. Der Ex‐Filmmogul behauptet, jegliche sexuelle Handlungen hätten einvernehmlich stattgefunden. dpa

Berlin

Kirill Petrenko startet als Chefdirigent

In seiner ersten Spielzeit wird er mit den Philharmonikern auf Deutschland‐Tournee gehen

 20.08.2019

Stuttgart

Staatsgalerie gibt Werke aus NS‐Raubgut zurück

Nach fast 80 Jahren werden zwei Zeichnungen an Erben des ursprünglichen Besitzers Michael Berolzheimer restituiert

 20.08.2019

Restitution

Der vergessene Mäzen

Eine Hamburger Familie kämpft noch immer um das Erbe ihres jüdischen Urgroßvaters Max Emden

von Iris Völlnagel  19.08.2019