Silvesterkonzert

Shani statt Petrenko

Gilt als größtes Talent seiner Generation: der israelische Dirigent Lahav Shani Foto: ullstein bild - Brill

Die Berliner Philharmoniker müssen ihr Silvesterkonzert ohne ihren Chefdirigenten Kirill Petrenko spielen. Er müsse seinen Einsatz »wegen akut aufgetretener Rückenschmerzen kurzfristig absagen«, teilte eine Sprecherin des Orchesters am Mittwoch mit. Einspringen werde dafür der israelische Dirigent Lahav Shani, das Programm werde teilweise geändert.

Fledermaus Statt der Ouvertüre der Schauspielmusik zu »Viel Lärm um nichts« von Erich Wolfgang Korngold und Stücken aus der Orchestersuite »Schlagobers« (Richard Strauss) werde nun die Ouvertüren zu »Die Fledermaus« (Johann Strauss) und die »Feuervogel-Suite Nr.2« von Igor Strawinsky zu hören sein, hieß es in einer Pressemitteilung der Philharmoniker.

Shani ist Chefdirigent des Israel Philharmonic Orchestra und hatte sein Debüt als Dirigent der Berliner Philharmoniker im September 2020.

Das Konzert am 31. Dezember soll in Kinos, im Radio und Fernsehen übertragen werden. Vertreten werden sollen auch die Konzerte, die bereits für Mittwoch und Donnerstag geplant waren. dpa

Diskussion

Scharfe Kritik an Preisträger der Buber-Rosenzweig-Medaille

Der Präsident des Zentralrats der Juden kritisiert, dass die Buber-Rosenzweig-Medaille an Meron Mendel geht

von Leticia Witte  18.07.2024

TV-Tipp

Liebe in finsteren Zeiten - die Doku »Verbotenes Begehren«

Die Dokumentation von Fritz Kalteis zeigt, wie die Nazis die lesbisch-schwule Subkultur brutal zerstörten. Heute Abend auf Arte

 18.07.2024

Antisemitismus-Vorwurf

Adidas reagiert auf Kritik an Kooperation mit Bella Hadid

Das Model mit palästinensischen Wurzeln bewirbt den Olympia-Sneaker von 1972

 18.07.2024 Aktualisiert

Verortung

Ringen um Sprache

Künstler und Publizistinnen bestimmen ihren Standpunkt nach dem 7. Oktober

von Eugen El  18.07.2024

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  18.07.2024

Bücher

»Warum Freiheit durch den Magen geht«

Ute Cohen hat ein amüsantes wie spannendes Buch über die Geschichte der Kulinarik geschrieben. Im Interview spricht die Autorin über Revolutionen, Veggie Days und Dom Perignon

von Stefan Meetschen  17.07.2024

»Die Ermittlung«

Der Film, den die Berlinale nicht wollte

Die Adaption des Stücks von Peter Weiss bringt den Auschwitz-Prozess ins Kino – ein hervorragendes Werk

von Ayala Goldmann  17.07.2024

Dokumentation

»Nichts ist mehr wie zuvor«

Berichten im Ausnahmezustand – der 7. Oktober und seine Folgen: Auszüge aus der Heidelberger Hochschulrede des Chefredakteurs der Jüdischen Allgemeinen, Philipp Peyman Engel

von Philipp Peyman Engel  17.07.2024

Streaming

»Shtisel« auf ARTE zu sehen

Alle drei Staffeln werden noch diese Woche online verfügbar sein

von Imanuel Marcus  17.07.2024