Locarno

Publikumspreis geht nach Deutschland

Szene aus »Der Staat gegen Fritz Bauer« Foto: dpa

Der Kinofilm Der Staat gegen Fritz Bauer des Regisseurs Lars Kraume hat am Samstag beim Filmfestival in Locarno den Publikumspreis gewonnen.

Das vom WDR mitproduzierte Drama schildert die Ereignisse um die Jagd auf den SS-Schergen Adolf Eichmann Ende der 50er-Jahre.

Der Generalstaatsanwalt Fritz Bauer wird von Burghart Klaußner gespielt. Die Dreharbeiten fanden Ende des vergangenen Jahres unter anderem in Köln, Düsseldorf und Mönchengladbach sowie in Israel statt.

förderung Der Staat gegen Fritz Bauer wurde unter anderem von der Film- und Medienstiftung NRW, der Hessischen Filmförderung, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der Filmförderungsanstalt des Bundes und vom Deutschen Filmförderfonds unterstützt.

In die Kinos kommt der Film am 1. Oktober. Die Deutschland-Premiere findet am 22. September in der Lichtburg Essen statt. epd

Der Trailer zum Film
www.youtube.com/watch?v=YVv_2zMMeE4

Biografie

Aus dem Bauch heraus

Norman Ohler erzählt die Geschichte der Widerstandskämpfer Harro und Libertas Schulze-Boysen

von Wolf Scheller  09.12.2019

Kirk Douglas

Ein Jahrhundertleben

Der Schauspieler feiert heute seinen 103. Geburtstag. Eine Würdigung

 09.12.2019 Aktualisiert

Bestandsaufnahme

Kollegah, Farid Bang und die Juden

Spätestens nach dem »Echo«-Skandal ist bekannt, wie viel antisemitisches Gedankengut im deutschen Rap steckt

von Carina Dobra  08.12.2019

Interview

»Alfred Hitchcock ist mein Vorbild«

Der israelische Erfolgsautor Dror Mishani über sein neues Buch »Drei« – und warum Kriminalgeschichten in Israel einen schweren Stand haben

von Ralf Balke  07.12.2019

Porträt

Gewissen des Museums

Hetty Berg leitet künftig das Jüdische Museum Berlin. Doch wofür steht die Kuratorin - und welche Schwerpunkte wird sie setzen?

von Tobias Müller  07.12.2019

Louis Lewandowski Festival

Schätze der Synagogalmusik

In Berlin und Potsdam werden Chöre aus Deutschland, den USA, Israel und Serbien erwartet

 06.12.2019