Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 15.12.2021 16:20 Uhr Aktualisiert

Katie Price Foto: imago/i Images

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 15.12.2021 16:20 Uhr Aktualisiert

Nach einem Autounfall unter dem Einfluss von Kokain und Alkohol kommt das britische Ex-Model Katie Price um eine Haftstrafe herum. Ein Gericht in der englischen Stadt Crawley verurteilte die 43-Jährige am Mittwoch zu einer 16-wöchigen Bewährungsstrafe sowie einem zweijährigen Fahrverbot und 100 Stunden Sozialdienst. Price hatte die Vorwürfe eingeräumt. »Ich habe Drogen genommen, ich sollte nicht Auto fahren, ich gebe alles zu«, sagte sie Polizisten nach dem Unfall am frühen Morgen des 28. September. Dabei war sie mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen, wurde aber nicht ernsthaft verletzt. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. (dpa)

Christian Berkel Foto: picture alliance/dpa

Christian Berkel ist nicht nur ein toller Autor (Ada) und beliebter Schauspieler (Der Kriminalist), sondern auch ein Genussmensch. In der jüngsten Ausgabe des Magazins im Restaurantführer «Gault&Millau» hat er im Rahmen der Potsdamer Schlössernacht über einen «Château Montrose als Türöffner, Mottopartys und einen denkwürdigen Abend in zerrissenen Jeans» gesprochen. Dabei sind auch interessante Bilder entstanden: wie das mit der Weintraube, das der Schauspieler kürzlich auf seinem Instagram-Account postete.

Rachel Brosnahan Foto: picture alliance / Charles Sykes/Invision/AP

Rachel Brosnahan kehrt zurück auf den Bildschirm. Nach zwei Jahren, in denen die Fans auf dem Trockenen saßen, startet am 18. Februar 2022 die vierte Staffel von The Marvelous Mrs. Maisel auf Amazon Prime Video. Bros­nahan spielt in der Serie Miriam «Midge» Maisel, eine leicht durchgeknallte New Yorker Upper-Class-Ehefrau, die von ihrem Mann betrogen wird, ihrem Frust auf einer Stand-up-Comedy-Bühne freien Lauf lässt und damit zum Star wird. Man darf sich also einmal mehr auf viel doppelbödigen Witz im nos­talgisch verklärten New York der 50er- und 60er-Jahre freuen.

DrakeFoto: picture alliance/AP Photo

Drake macht mal wieder sein eigenes Ding. Am Montag nämlich zog der kanadische Rapper überraschend seine beiden Grammy-Nominierungen in den Kategorien für das beste Rap-Album und die beste Rap-Performance zurück. Über mögliche Gründe wird noch spekuliert. Fest steht, dass der R&B-Star sich schon in den vergangenen Jahren immer wieder mit den Machern des Music Award angelegt hat.

Gal Gadot hat neulich über ihre Leidenschaft für Mac and Cheese geplaudert. Das wohl fettigste – aber zugegebenermaßen auch leckerste – Essen erinnert die israelische Schauspielerin (Wonder Woman) an die Mitbringsel ihres Onkels und ihrer Tante aus den USA. Um das Essen, das am besten zu niedrigeren Temperaturen passt, auch im warmen Los Angeles zu genießen, beschloss Gadot, sich nach einer gesünderen Alternative umzusehen. Herausgekommen sei eine Kombination aus dem Geschmack ihrer Kindheit und halbwegs gesunden – sofern das bei diesem Gericht überhaupt möglich ist – Zutaten.

Roberto Saviano freut sich über Posts von Fans, die sich unter dem Hashtag «sonoancoravivo» mit seinem neuen Buch zeigen. Die Zuneigung und der Wunsch der Menschen, mehr zu erfahren und diese Erfahrung zu teilen, sei seine Motivation, schrieb der Journalist auf Ins­tagram. Roberto Saviano hat zusammen mit dem israelischen Zeichner Asaf Hanuka die Graphic Novel Sono ancora vivo geschrieben.

Scarlett Johansson (Black Widow) ist bei den «People’s Choice Awards» im kalifornischen Santa Monica zum weiblichen Movie Star des Jahres 2021 gekürt worden. Bei der Live-Show in der Nacht zum Mittwoch setzte sie sich gegen Kollegen wie Charlize Theron, Jennifer Hudson und Margot Robbie durch. Mazal Tov! bp/kat

Konzerttipp

Jüdische Choräle in Berlin-Kreuzberg

Das »Jewish Choral Book«: Israelis und Deutsche singen gemeinsam hebräische Hymnen

 28.01.2023 Aktualisiert

Frankfurter Schule

Revolutionäre Intellektuelle

Vor 100 Jahren wurde das wegweisende Institut für Sozialforschung gegründet

von Ralf Balke  28.01.2023

Literatur

Der Nötige

Gerade hat Georg Stefan Troller seinen 101. Geburtstag gefeiert – jetzt erscheint das nächste Buch des Filmemachers und Autors

von Sophie Albers Ben Chamo  28.01.2023

Theater

Gerettet in New York

»Leopoldstadt« von Tom Stoppard am Broadway erzählt vom Schicksal einer Wiener Familie

von Stephen Tree  28.01.2023

Lesen!

»Shalom Kitchen«

Der Münchner Szenewirt Florian Gleibs hat ein Kochbuch geschrieben

von Ellen Presser  28.01.2023

Erinnerungskultur

Neue Website zu Gurs

Informationsangebote aus mehreren Bundesländern sind seit dem 27. Januar zentral zugänglich

 27.01.2023

Deutsches Literaturarchiv

Barbara Honigmann übergibt Vorlass

Exil und Migration sind die zentralen Themen der vielfach ausgezeichneten Schriftstellerin

 26.01.2023

Erinnerung

»Das ist eine neue Welt!«

Wie Holocaust-Überlebende und Studierende über digitale Zeitzeugnisse denken

von Susanne Schröder  26.01.2023

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  26.01.2023