Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  30.07.2020 10:59 Uhr

Susan Sideropoulos Foto: imago

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  30.07.2020 10:59 Uhr

Susan Sideropoulos hat alles mal so richtig weggetanzt. Die Schauspielerin war zu Gast bei einem »TeamLiebe Wohnzimmer Event« der Podcasterin Laura Malina Seiler. Sideropoulos nahm nicht nur an einer Gehmeditation teil, sondern erwähnte auch, dass sie gerade an ihrem ersten Buch arbeitet, das im kommenden Frühjahr erscheinen soll. Darin soll es auch um Themen wie Kindheit und Beziehung gehen. Wenn sie mit dem Schreiben fertig ist, hat sie bestimmt noch einen Grund, mal alles richtig rauszutanzen.

Gal Gadot als Wonder Woman

Gal Gadot hat jetzt, passend zum Wonder Woman-Outfit, auch den richtigen Lippenstift. Die israelische Schauspielerin postete auf Instagram einen Clip, in dem sie Werbung für die knallrote Lippenfarbe macht. Passend zum Filmtitel heißt die Kosmetikserie »WW84«, und den Lippenstift gibt es in den Farben »Truth Seeker«, »Super Heroine« oder »Justice for all«. Der Film, bei dem Patty Jenkins Regie führte, soll im Oktober in die Kinos kommen.

Julia von Heinz

Julia von Heinz stellt beim Filmfest in Venedig ihren Film Und morgen die ganze Welt vor. Von Heinz führte bei Hannas Reise aus dem Jahr 2013 Regie. Die romantische Komödie über die Beziehung der deutschen Studentin Hanna zu dem Israeli Itay basiert auf Motiven von Theresa Bäuerleins Roman Das war der gute Teil des Tages und erzählt die Geschichte von Hanna (Karoline Schuch) und Itay (Doron Amit), die sich bei der Arbeit kennen – und lieben – lernen.

Natalie Portman

Natalie Portman hat in einem Instagram-Live-Talk mit der Tennisspielerin Serena Williams über die Unterstützung von Frauensport gesprochen. Ganz nebenbei erwähnte Portman, dass die Dreharbeiten zum nächsten Thor-Film offenbar Anfang kommenden Jahres in Australien beginnen sollen – die Zeitangaben hängen allerdings vom Verlauf der Pandemie ab. Allerdings stehe ihr auch noch eine Zeit intensiven Work-outs bevor, deutete Portman an. Ihre Rezepte, die sie regelmäßig bei Instagram postet, helfen ihr vielleicht dabei.

Jüdisches Museum Berlin

Auszeichnung für Madeleine Albright und Igor Levit

»Preis für Verständigung und Toleranz wird an diesem Samstag verliehen – wegen Corona ohne Gäste

 27.10.2020

Film

Menschenrechts-Filmpreis für »Masel Tov Cocktail«

Die Satire von Arkadij Khaet und Mickey Paatszch wird in den Kategorien Hochschule und Bildung ausgezeichnet

 27.10.2020

Amsterdam

Raubkunst-Prozess: Erben wollen Kandinsky zurück

Gut 80 Jahre nach dem Verkauf muss ein Gericht entscheiden, wem das »Bild mit Häusern« gehört

 27.10.2020

Potsdam

Musikalische Protestaktion gegen AfD

Bei der Kundgebung gegen die Wahl des Vorsitzenden der Landtagsfraktion wird der Pianist Igor Levit erwartet

 26.10.2020

Islamische Kunst in Jerusalem

Unter dem Hammer?

Museum will seltene Artefakte bei Sotheby’s anbieten – Israels Präsident Rivlin will das verhindern

von Sabine Brandes  26.10.2020

»Autokratie überwinden«

Demokratische Dissidentin

Masha Gessens Warnschrift ruft zur Stärkung der Institutionen gegen autoritäres Regierungshandeln auf

von Marko Martin  25.10.2020

Batwoman

Die jüdische Superheldin

Sie gehörte schon immer zu den spannendsten Figuren in der Comic-Literatur. Doch erst langsam wird deutlich, wie viel sie zur Sichtbarmachung von queer-jüdischen Frauen beigetragen hat

von Frederek Musall  25.10.2020

Meinung

Alles Einzelfälle?

Die Süddeutsche Zeitung und der Fall Igor Levit: Ein Offener Brief

von Philipp Peyman Engel  22.10.2020

»Borat 2«

Borat stellt Trump-Anwalt Giuliani eine äußerst delikate Falle

Wie in seinem ersten Kultfilm legt Sacha Baron Cohen auch in der Fortsetzung wieder Leute rein

 22.10.2020