Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  31.10.2019 07:39 Uhr

In Israel gelandet: Richard Branson Foto: imago images / MediaPunch

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  31.10.2019 07:39 Uhr

Richard Branson hat sich nach der Landung des ersten Virgin-Atlantic-Flugs von London nach Tel Aviv auf die Knie fallen lassen und den israelischen Boden geküsst. Bransons Fluggesellschaft, die bereits seit dem 25. September zwischen der britischen Hauptstadt und Tel Aviv pendelt, zählte bislang 14.000 Passagiere. Aber erst in der vergangenen Woche flog der Chef selbst mit.

Rebecca Siemoneit-BarumFoto: imago images/Horst Galuschka

Rebecca Siemoneit-Barum hat eine Challenge zu bewältigen. Die 42-jährige Schauspielerin nimmt an der Kabel-Eins-Show Rosins Fettkampf teil. »Mit der Hilfe von Frank Rosin packe ich es erneut und hoffentlich endgültig an – der Kampf gegen meinen inneren Schweinehund!« 30 Kilo Übergewicht seien, so Siemoneit-Barum in einem Instagram-Post, bei all ihrer positiven Lebenseinstellung »dennoch kein Spaß mehr, und ich will so nicht mehr leben«. Wir wünschen viel Glück dabei! Ab Januar geht es los.

Billy JoelFoto: imago images / PA Images

Billy Joel wird auch 2020 wieder seine Fans mit Konzerten erfreuen. Besonders den New Yorker Fans kommt das zugute, denn dort wird, wie die Madison Square Garden Company ankündigte, der als Pianoman bekannte Musiker am 25. Januar seine 72. Show in Folge in der Konzerthalle geben. Insgesamt sei das sein 118. Auftritt. Der Vorverkauf hat am Montag begonnen, und wer eine Karte haben wollte, musste schnell sein.

Michael DouglasFoto: imago images/Pacific Press Agency

Michael Douglas war zu Gast in der Tonight Show und hat mit dem Host Jimmy Fallon über seine Golf-Fähigkeiten geplaudert. Um es kurz zu machen: Sie sind bescheiden. »Alice Cooper«, mit dem Douglas golft, »ist richtig gut«, sagte der Schauspieler, dessen zweite Staffel der Netflix-Serie The Ko­minsky Method am vergangenen Wochenende bei dem Streaming-Dienst angelaufen ist. Außerdem verriet Douglas die Spitznamen, die seine Frau, die britische Schauspielerin Catherine Zeta-Jones, und er als Großeltern haben: Douglas heißt Baba und Zeta-Jones Zizi. Ganz bezaubernd.

Interview

»Gute Laune für Hoffnungslose«

Sibylle Berg über ihr neues Buch, globale Dauerkatastrophen und Gefahren für die Privatsphäre des Einzelnen

von Ralf Balke  22.05.2022

Forschungsprojekt

Propaganda und Schikane

Wissenschaftler untersuchen die Rolle der Unterhaltungsmusik in der NS-Zeit und blicken auf Lebenswege jüdischer Künstler

von Astrid Ludwig  22.05.2022

Psychologie

Keine Angst vor der Angst

Emotionen können gute Ratgeber sein – und zu klugen und überlebensnotwendigen Entscheidungen führen

von Louis Lewitan  21.05.2022

Barrie Kosky

»Die politischen Probleme an der Garderobe abgeben«

Die Bühne ist nach den Worten des scheidenden Intendanten der Komischen Oper Berlin auch ein Ort zum Träumen

 20.05.2022

NS-Raubgut

Zentrum Kulturgutverluste fördert Projekte mit 3,1 Millionen

Zwei Dutzend Projekte der Provenienzforschung sollen Fördermittel erhalten

 19.05.2022

Literatur

Auszeichnung für eine »Erinnernde«

Die Schriftstellerin Barbara Honigmann wird mit dem Jean-Paul-Preis für ihr Lebenswerk geehrt

 19.05.2022

Netflix

Familienaufstellung im Stream

In »Honey Boy« verarbeitet der Schauspieler Shia LaBeouf das schwierige Verhältnis zu seinem Vater

von Jens Balkenborg  19.05.2022

Oberammergau

Schwierige Läuterung

Die Passionsfestspiele haben Jesus als jüdische Figur entdeckt

von Gerhard Haase-Hindenberg  19.05.2022

Berlin

Förderung für Begabte

Das ELES-Studienwerk feiert die Aufnahme der 1000. Stipendiatin. Der Festakt wird von den Vorgängen am Abraham Geiger Kolleg überschattet

von Elke Wittich  19.05.2022