Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Tamar Morali wird nicht nur die Jewrovision 2019 in Frankfurt moderieren, sondern hat auf ihrem Instagram-Account auch auf ihr aufregendes Jahr zurückgeblickt. Zu dem Video, das ihre Siegerehrung zur Miss Internet 2018 zeigt, schrieb Morali, sie weine Glückstränen, wenn sie sich den Clip ansehe. »Danke, dass ihr mir ein wundervolles Jahr beschert habt, eine so interessante Reise und einfach das tollste Leben.«

Gwyneth Paltrow hat in der Tonight Show von Jimmy Fallon für ihr neues Buch The Clean Plate geworben. Wer nun allerdings denkt, die Schauspielerin würde immer und überall so vorbildlich kochen und essen, der irrt. Denn Paltrow gestand, sie würde bis zum Abendbrot relativ clean essen, danach – nun ja – würde sie ein Auge zudrücken. Alle nicht »clean« Essenden können also aufatmen, auch Gwyneth Paltrow lässt sich mal kulinarisch gehen. Unter »Clean Eating« versteht man übrigens eine Ernährung mit Lebensmitteln, die nicht industriell verarbeitet sind, oder Vollkornprodukte. Mahlzeit!

Alice Brauner war am Samstag auf dem 118. Berliner Presseball. Auf ihrer öffentlichen Facebook-Seite postete sie ein Selfie mit Jean-Marie Pfaff, einem ehemaligen belgischen Torwart. Brauner, die am 12. Januar ihren 53. Geburtstag feierte, schrieb zum Bild: »What a nice evening. Berliner Presseball mit Torwartlegende Jean-Marie Pfaff. Sehr schöner Abend! Danke für die wunderbare Einladung.«

Julia Louis-Dreyfus hat sich bei ihren Fans für die vielen Geburtstagsglückwünsche bedankt. Aber nicht etwa aus dem sonnigen Kalifornien, sondern aus Österreich. Die Schauspielerin (Veep) postete bei Instagram ein Selfie mit Skibrille und Helm. Louis-Dreyfus ist gerade mit den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film Downhill, einem Remake des Ruben-Östlund-Films Force Majeur, beschäftigt. Sie spielt an der Seite ihres Kollegen Will Ferrell – es kann also spannend werden. Regie führen Jim Rash (Ganz weit hinten) und Nat Faxon.

Gedenkstätte

»Design für alle« am Täterort

Das Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin eröffnet seine neue Dauerausstellung

von Ayala Goldmann  28.01.2020

Sprachgebrauch

Der schwierige Umgang mit dem Erbe

Die nationalsozialistische Vergangenheit und ihre Giftpfeile in der heutigen Alltagssprache

von Julia Bernstein  27.01.2020

Los Angeles

US-Regisseure zeichnen Sam Mendes für »1917« aus

Der Award für das beste Regiedebüt ging an die Israelin Alma Har’el

 26.01.2020

»Messiah«

Der Erlöser spricht Iwrit

Die Serie verlegt die Ankunft des Gesalbten in die Gegenwart

von Sophie Albers Ben Chamo  25.01.2020

Dresden

Verhandlungen über Jüdisches Museum

Pläne für Museumsgebäude werden konkreter – möglicher Standort ist der Alte Leipziger Bahnhof

 24.01.2020

Berlin

Beuth-Hochschule wird umbenannt

Namensgeber Christian Peter Beuth war Antisemit – eine Ausstellung soll seine judenfeindliche Haltung thematisieren

 24.01.2020

Hören!

Zeugen sterben, Dinge erinnern

Der Deutschlandfunk widmet eine »Lange Nacht« den letzten Habseligkeiten der Ermordeten in Auschwitz

 24.01.2020

Wuligers Woche

Rat und Schläge

Wenn Medien nichts mehr einfällt, gibt es immer noch das Jüdische Museum Berlin

von Michael Wuliger  23.01.2020

Literatur

Auf eine Suppe in Stuttgart

Eine Erinnerung an den israelischen Schriftsteller Aharon Appelfeld sel. A.

von Anat Feinberg  23.01.2020