Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Matisyahu Foto: imago

Omri Casspi ist in Israel. Das ist vielleicht nicht die große Neuigkeit, schließlich ist es ja seine Heimat. Allerdings ist der Basketballer nicht allein unterwegs. Im Schlepptau hat er den Entourage-Schauspieler Jeremy Piven, die Profi-Pokerspielerin Maria Ho und den Hapoel Jerusalem-Neuzugang Amar’e Stoudemire – gemeinsam reisen sie durchs Land, um mit Casspis Stiftung für das Land zu werben.

Sharon Osbourne hat sich prominenten Künstlern und Politikern angeschlossen, um der an akuter Leukämie erkrankten Britin Sharon Berger zu helfen, einen Stammzellenspender zu finden. Osbourne twitterte: »Eine Freundin von mir hat Leukämie und braucht eine lebensrettende Spende. Vielleicht könnten Sie es sein. Lassen Sie sich registrieren.« Auch andere Kollegen wie der »Little Britain«-Comedian Matt Lucas sind an der Kampagne beteiligt. Unter dem Hashtag Spit4Mum kann man Berger tweeten und über die Webseite der Hilfsorganisation www.anthonynolan.org können sich Spender registrieren lassen.

Matisyahu hat einen Fan überrascht. Der junge Mann sang in einem Coffee-Shop auf der hawaiianischen Insel Maui aus vollem Herzen den Song »One Day«. Matisyahu, der wegen eines Festivals in Maui war und zufälligerweise den Shop betrat, stellte sich ganz locker daneben, sang mit und fragte ihn am Ende der Performance: »Weißt Du, wer den Song geschrieben hat? Ich!« Die Antwort kam prompt: »Oh Jesus, ich dachte Du hättest einen Bart«. Der junge Sänger soll Kekoa Alma heißen und brauchte einige Momente, um das Erlebnis sacken zu lassen – irgendwie verständlich.

Bar Refaeli wartet – wie der Rest der Welt – ungeduldig auf die Geburt ihres ersten Kindes. Das israelische Model postete ein Bild von sich im Bikini auf seinem Instagram-Account mit mittlerweile deutlich nicht mehr übersehbarem Babybauch und schrieb darunter: »Du kannst jetzt rauskommen. Ich bin bereit ... und schwer.« Etwas muss sich die angehende Mutter wohl noch gedulden. Diese Zeit verbringt sie damit, Challe zu essen und zum Friseur zu gehen. Worüber sie ihre Instagram-Gemeinde natürlich minutiös auf dem Laufenden hält. kat

Film

Sohn von KZ-Kommandant Rudolf Höß trifft in Doku Holocaust-Überlebende

Die zwei Zeitzeugen stehen sich in Lasker-Wallfischs Wohnzimmer in London gegenüber - Höss hat Kuchen mitgebracht

von Sarah Knorr  14.06.2024

Streitschrift

Drei Typen von Autokraten?

Der Autor Rafael Seligmann knöpft sich die Politiker Wladimir Putin, Donald Trump und Benjamin Netanjahu vor – und fordert mehr Engagement für die Demokratie

von Daniel Killy  14.06.2024

Mannheim

Anklage wegen Volksverhetzung gegen Musiker Xavier Naidoo

Staatsanwaltschaft wirft dem Popstar unter anderem Holocaustleugnung vor. Seine Rechtsanwälte weisen das zurück

von Tatjana Bojic  14.06.2024

Kunst

Fast wie echte Menschen

Das Museum Barberini in Potsdam zeigt markante Porträts von Amedeo Modigliani – gemeinsam mit Werken von Pablo Picasso, Auguste Rodin und Egon Schiele

von Eugen El  14.06.2024

Film

Das Erbe des Rudolf Höß

Die Doku »Der Schatten des Kommandanten« ist eine wichtige Ergänzung zu Jonathan Glazers Spielfilm »The Zone Of Interest«

von Ayala Goldmann  14.06.2024 Aktualisiert

Europameisterschaft

Im Haus des deutschen Sports

Die Ausstellung »Sport. Masse. Macht« im Berliner Olympiapark widmet sich dem Fußball in der Zeit des Nationalsozialismus

von Martin Krauß  14.06.2024

Fußball

Am Schabbat in der Kurve

Eine kleine Schau in Leipzig nimmt jüdische Fankultur in den Fokus

von Christoph Schulte  14.06.2024

Interview

»Wir bleiben ein offenes Haus«

Lea Wohl von Haselberg über Kino nach dem 7. Oktober, Sicherheitsmaßnahmen und das Jüdische Filmfestival Berlin Brandenburg in seinem 30. Jahr

von Ayala Goldmann  14.06.2024

Forum

Leserbriefe

Kommentare und Meinungen zu aktuellen Themen der Jüdischen Allgemeinen

 14.06.2024