Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

alicia silverstone legt sich mit der NASA an. Die Schauspielerin (Clueless) und engagierte Tierschützerin hat die Mitarbeiter des amerikanischen nationalen Forschungszentrums
in Brookhaven bei New York aufgefordert, ein Projekt der Weltraumbehörde zu boykottieren, bei dem Totenkopfäffchen zu Testzwecken radioaktiv bestrahlt werden sollen. Das sei, so Silverstone »wirklich grausam«.

david berkowitz glaubt an Jesus Christus. Der als »Son of Sam« bekannt gewordene Serienmörder, der 1976/77 in New York sechs Menschen ermordete und dafür eine lebenslange Haftstrafe verbüßt, hat sich im Gefängnis taufen lassen. Eine fundamentalistisch-protestantische Website in Texas namens »Arise and Shine« vertreibt Berkowitz’ selbst verfasste Konversionsgeschichte unter dem Titel »Son of Hope«.

diane von fürstenberg macht jetzt auch in Raumausstattung. Die als Diane Halfin geborene Tochter von Schoaüberlebenden hat für das Londoner Luxushotel Claridge’s eine Suite neu gestylt. Vorhänge mit großflächigen geometrischen Mustern, ein Sofa in Fuchsiarot und ein Teppichboden mit imitierten Tierpfotenabdrücken hat die Modedesignerin kombiniert mit teilweise schwarzen Wänden und Goldbordüren. Gäste können den Stilmix noch mit Bademänteln im Zebrastreifenlook vervollkommnen.

tomer berda freut sich über 825.976 US-Dollar Preisgeld. Als erster Israeli hat der Betreiber eines Computerladens die World Series of Poker in Las Vegas gewonnen und darf jetzt stolz das goldene Armband des Champions tragen. Berda bewies Durchhaltevermögen: Schon zwölf Mal war er bei der Zockermeisterschaft angetreten, bevor es diesmal endlich klappte. ja

Ausstellung

Sieben Videos und 1700 Bücher

Das Museum Ludwig in Köln zeigt Arbeiten des israelischen Künstlers Boaz Kaizman und Bände aus der »Germania Judaica«

von Eugen El  16.10.2021

Geschichte

Blütezeit vor dem Inferno

Eine Konferenz blickte auf die jüdische Prägung Frankfurts von der Emanzipation bis 1933

von Eugen El  16.10.2021

Universität

Oxford startet Sprachkurs für zwölf alte jüdische Sprachen

Zu den Angeboten gehören neben Jiddisch und Ladino auch weniger bekannte Sprachen der aramäischen, arabischen und türkischen Sprachfamilien

 15.10.2021

Meinung

Was ist eigentlich bei den Öffentlich-Rechtlichen los?

Feyza-Yasmin Ayhan, Nemi El-Hassan, Malcolm Ohanwe: Der Umgang von ZDF, WDR und BR mit den Themen Israelhass und Antisemitismus ist ebenso skandalös wie besorgniserregend

von Gideon Böss  14.10.2021

Diskussion

Kippot und Klischees

Welches Bild von Juden zeichnen deutsche Medien? Dieser Frage widmete sich ein hochkarätig besetzter Thementag

von Eugen El, Katrin Richter  14.10.2021

Begegnungen

Auf Entdeckungsreise

In seinem neuen Buch zeichnet Gerhard Haase-Hindenberg ein jüdisches Panorama der Klage und Lebenslust

von Alexander Kudascheff  14.10.2021

»Endlich Tacheles«

Rebellion gegen den Schmerz

Der Dokumentarfilm macht unter anderem ein Computerspiel über die Schoa zum Thema

von Heide Soltau  14.10.2021

Interview

»Monk am Main«

Der Bestsellerautor Michel Bergmann über seinen neuen Frankfurt-Krimi und den Ermittler Rabbi Silberbaum

von Ayala Goldmann  14.10.2021

Porträt

Begnadeter Songschreiber

Mit »Simon & Garfunkel« war Paul Simon in den 60er-Jahren ein Superstar. Als Solokünstler ist der Amerikaner bis heute erfolgreich

von Alexander Lang  13.10.2021