Instagram

Pink verteidigt Foto

Sängerin Pink Foto: dpa

Popsängerin Pink (39) hat ein Foto ihrer beiden Kinder gepostet, die durch die Stelen des Berliner Holocaust-Mahnmals laufen, und das Bild schon vorab vor Kritik verteidigt.

»Die Person, die dies erschaffen hat, glaubte daran, dass Kinder Kinder sein können. Für mich hat es die Bedeutung, das Leben nach dem Tod zu feiern«, erklärte die US-Amerikanerin am Sonntag auf Instagram. Außerdem seien ihre Kinder genauso wie sie und die gesamte Familie mütterlicherseits jüdisch.

Kritik Immer wieder gibt es Kritik, wenn Besucher des Mahnmals Selfies in dem Stelenfeld machen oder sich lachend dort zeigen. Der US-Architekt Peter Eisenman hatte dagegen erklärt, er habe keine Probleme damit, wenn etwa Kinder in dem gigantischen Stelenfeld spielen.

Die Musikerin spielte am Sonntagabend im Rahmen ihrer Deutschland-Tour ein zweistündiges Konzert im Berliner Olympiastadion und holte dabei auch ihre achtjährige Tochter Willow auf die Bühne. Von ihrem Aufenthalt postete sie außerdem ein Foto vom Gendarmenmarkt und davon, wie sie in einer Bar Cocktails mixt.  dpa

Weimar

Sonderausstellung zu Frauen am Bauhaus

Bis zum 4. Januar 2021 werden rund 60 Objekte gezeigt

 01.10.2020

Auszeichnung

Igor Levit mit Verdienstkreuz geehrt

Bundespräsident Steinmeier: »Um den Zusammenhalt unserer Gesellschaft verdient gemacht«

 01.10.2020

Leah Koenig

»Am Tisch zusammenkommen«

Die Autorin über ihr neues Kochbuch, seltene jüdische Rezepte aus Ost-Uganda und Licht am Horizont

von Katrin Richter  01.10.2020

Künstliche Intelligenz

Blicke in die Zukunft

Der Computerwissenschaftler Amnon Shashua hilft mit seiner Firma OrCam Blinden und Sehbehinderten

von Pierre Heumann  01.10.2020

Chichinette

Die kleine Nervensäge

Der Film erzählt die Geschichte der französischen Widerstandskämpferin Marthe Cohn

von Raimund Gerz  01.10.2020

»Fast ein neues Leben«

Risse im Spiegel

Anna Prizkaus Erzähldebüt führt in die Welt jener Zuwanderer, die in den 90er-Jahren nach Deutschland kamen

von Marko Martin  01.10.2020

Finale

Der Rest der Welt

Viel besser als Cafés und Tinder: Museumsbesuche

von Eugen El  01.10.2020

Zahl der Woche

45.312 Mitglieder

Fun Facts und Wissenswertes

 01.10.2020

Podcast

Von Jerusalem nach Mekka

Ein neues Projekt der Hochschule für Jüdische Studien widmet sich den jüdisch-muslimischen Beziehungen

von Gerhard Haase-Hindenberg  01.10.2020