Fotografie

Nan Goldin ausgezeichnet

Nan Goldin Foto: dpa

Die amerikanische Fotografin Nan Goldin hat den mit 20.000 Euro dotierten Kunstpreis Ruth Baumgarte erhalten. Die 1953 geborene Künstlerin thematisiert in ihren intimen Porträts immer wieder die Themen Drogen, Sex, Gewalt und Tod.

Sie zeige die Kehrseite des Siegeszugs des Kapitalismus in den 1980er-Jahren, sagte der Direktor des Sprengel Museums Hannover, Reinhard Spieler, am Donnerstag. »Letztlich ist sie auch eine ganz große Zeitzeugin der Aids-Epidemie.«

Himmel Das Preisgeld werde sie für eine neue Arbeit verwenden, sagte Goldin. Sie habe nie jemanden fotografiert, den sie nicht auf irgendeine Weise geliebt habe. Im Moment fotografiere sie aber nur den Himmel, um sich zu erinnern, wie klein wir sind.

Der Preis wird von der Kunststiftung Ruth Baumgarte vergeben. Die 2013 gestorbene Künstlerin gründete sie kurz vor ihrem Tod, unter anderem um zeitgenössische Künstler zu unterstützen. »Ich bewundere Ihren Aktivismus im Kampf gegen Opiate«, sagte der Sohn der Stifterin, Alexander Baumgarte, an Nan Goldin gerichtet.

Pharmakonzern Die 65-Jährige engagiert sich gegen abhängig machende Schmerzmittel, die in den USA massenweise von Hausärzten verschrieben wurden. Dabei hat sie auch eine Familie von Pharma-Industriellen im Visier, die in Kunst investiert und renommierte Museen unterstützt.  dpa

Jüdisches Museum Frankfurt

Vorübergehend geschlossen

Das Haus muss elf Tage nach Eröffnung wegen Corona-Vorschriften dichtmachen. Ausstellung ist online zu sehen

 30.10.2020

Universität Augsburg

Neue Gastprofessorin für Jüdische Geschichte

Annett Martini ist Spezialistin für jüdische Kulturgeschichte im Mittelalter

 30.10.2020

Helmut Newton

»Ich bin ein professioneller Voyeur«

Zum 100. Geburtstag: International anerkannt und heftig kritisiert, zählt der Fotograf zu den wichtigsten seiner Zeit

von Gerd Roth  30.10.2020

USA

Dritte Ehe für Scarlett Johansson

Die amerikanische Schauspielerin und der Komiker Colin Jost haben im kleinen Familien- und Freundeskreis geheiratet

 30.10.2020

Liebesdreieck

Durch den Magen

Die ZDF-Komödie »Matze, Kebab und Sauerkraut« will von allem etwas bieten

von Sophie Albers Ben Chamo  29.10.2020

Heidelberg

Nur Sprache schafft Verstehen

Werner Arnold ist der neue Rektor der Hochschule für Jüdische Studien

von Eugen El  29.10.2020

Essay

Ödnis und Refugium

Chaim Noll schreibt eine Literaturgeschichte der Wüste – jenseits germanistischer Drögheiten

von Marko Martin  29.10.2020

Lesen!

Onkel Ottos Papiertheater

Die Journalistin Brigid Grauman erzählt die Geschichte ihrer Wiener Vorfahren

von Eva-Elisabeth Fischer  29.10.2020

Finale

Der Rest der Welt

Hanteln, Gewichte, Corona: Wieso ich ins Fitnessstudio gehe

von Eugen El  29.10.2020