Literatur

Großer Preis der Jugendliteratur-Akademie für Historiker Wolffsohn

Michael Wolffsohn Foto: Uwe Steinert

Der Historiker, Publizist und Autor Michael Wolffsohn erhält dieses Jahr den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Die Auszeichnung würdige Wolffsohn für seinen »steten Austausch mit jungen Menschen«, teilte die Akademie am Donnerstag im unterfränkischen Volkach mit. Mit mehreren Adaptionen seiner Werke für junge Leser habe er sich »in eine bewährte kinder- und jugendliterarische Praxis« eingereiht. Dies zeige, wie wichtig ihm der Dialog mit Heranwachsenden sei.

Insbesondere seit dem Terror-Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023 und der seither gestiegenen Zahl antisemitischer Vorfälle auch in Deutschland habe Wolffsohn all seine Kraft daran gesetzt, »konsequente Aufklärungs- und Bildungsarbeit mit dem Ziel eines gelingenden Miteinanders zu leisten«, erklärte die Akademie weiter. Der Große Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, finanziert wird er von der Unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks.

Die Verleihung findet am 22. November in Volkach statt. epd

»I Dance, But My Heart is Crying«

Der Sound des Scheunenviertels

Der Film des Regisseurs Christoph Weinert feierte in Berlin seine Premiere

von Florentine Lippmann  12.04.2024

Fernsehen

»Die Zweiflers« räumen in Cannes ab

Die Serie erzählt die Geschichte einer jüdische Familie und von deren Delikatessengeschäft in Frankfurt

 12.04.2024

Musikalischer Botschafter

Yuval begeistert Jury und Publikum in »The Voice Kids«

In der SAT1-Musikshow sang er den Song »Yasmin« der israelischen Band »Hapil Hakachol«

 11.04.2024

Kino

Amy Winehouse und der Davidstern

»Back to Black« geht auch den jüdischen Wurzeln der Sängerin nach

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Sehen!

»Ein Glücksfall«

Der neue Film von Woody Allen ist nett anzusehen, doch einen wirklichen Drive entwickelt er nicht

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Kino

»Helen Mirren ist ein fantastischer Anker«

Der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster über seinen Film »White Bird« mit der britischen Oscar-Preisträgerin

von Patrick Heidmann  11.04.2024

Antilopen Gang

Oktober in Europa

Ein Raptrack gegen Antisemitismus mischt die linke Szene auf – und erntet Lob aus ungewöhnlicher Richtung

von Mascha Malburg  11.04.2024

Berlinale-Skandal

Ist etwa das ZDF an allem schuld?

Der Ausschuss für Kultur und Medien arbeitete den Antisemitismus-Eklat beim Filmfestival auf – oder auch nicht

von Michael Thaidigsmann  11.04.2024

Nachruf

Richard Serra, ein Poet des Stahls

Zum Tod des Bildhauers Richard Serra

von Katharina Cichosch  10.04.2024