Los Angeles

Filmkostüme von Marilyn Monroe werden versteigert

Die Auktion soll am 1. November stattfinden

 15.08.2019 12:12 Uhr

Rot und glitzernd: das Abendkleid, das Marilyn Monroe in »Blondinen bevorzugt« trug Foto: dpa

Die Auktion soll am 1. November stattfinden

 15.08.2019 12:12 Uhr

Zahlreiche berühmte Filmkostüme der Hollywood-Ikone Marilyn Monroe (1926–1962) sollen versteigert werden. Dies gab das Auktionshaus Julien’s Auctions in Los Angeles am Mittwoch bekannt. Ein bodenlanges, mit Strass besetztes rotes Abendkleid, das Monroe 1953 in der Erfolgs-Komödie Blondinen bevorzugt trug, könnte bis zu 80.000 Dollar (72.000 Euro) einbringen.

Dreiteiler Ein gelbes Seiden-Outfit von Monroe aus dem Western Fluss ohne Wiederkehr (1954) wird auf 60.000 bis 80.000 Dollar geschätzt. Ebenso viel könnte ein gewagter Dreiteiler mit Bikini-Top, den Monroe in dem Musical Rhythmus im Blut trug, einbringen.

Zu den weiteren Stücken zählen ein schwarzes Cocktailkleid, in dem die Schauspielerin 1958 zu Interviews für den Film Manche mögen’s heiß erschien, und ein Badeanzug aus dem Film Let’s Make It Legal, der mit bis zu 20.000 Dollar veranschlagt wird. Die Auktion im kalifornischen Beverly Hills soll am 1. November stattfinden.  dpa

Deutsches Literaturarchiv

Barbara Honigmann übergibt Vorlass

Exil und Migration sind die zentralen Themen der vielfach ausgezeichneten Schriftstellerin

 26.01.2023

Erinnerung

»Das ist eine neue Welt!«

Wie Holocaust-Überlebende und Studierende über digitale Zeitzeugnisse denken

von Susanne Schröder  26.01.2023

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  26.01.2023

Film

Fiebertraum oder absurde Realität?

In seinem Meisterwerk »Petrov’s Flu« zeichnet Kirill Serebrennikow ein erschütterndes Bild seiner Heimat

von Joshua Schultheis  26.01.2023

»Pariser Schule«

Prisma der Moderne

Ab 1900 entwickelte sich Paris zum Magneten für Europas Künstler. Auch viele Juden zog es aus der Enge ihrer Heimatländer an die Seine. Eine Schau in Berlin zeigt nun ihre prägende Rolle

von Sigrid Hoff  24.01.2023

Katarzyna Wielga-Skolimowska

»Ich bin generell gegen Boykott«

Neue Künstlerische Leiterin der Kulturstiftung des Bundes: Die Diskussion um BDS muss die Szene selbst führen

von Ayala Goldmann  24.01.2023

TV-Tipp

Vor der Katastrophe

Es ist wahrlich nicht die erste TV-Dokumentation zur Machtübernahme Hitlers und der Nationalsozialisten vor 90 Jahren. Doch Regisseur Volker Heise gelingt ein besonderer Blick

von Verena Schmitt-Roschmann  24.01.2023

Studie

»Es gibt Unterschiede«

Ein Gespräch mit dem Psychologen David Michael Greenberg über die Frage, ob Frauen einfühlsamer sind

von Lilly Wolter  24.01.2023

Debatte

Nach heftiger Kritik: Pantera darf nicht bei Rock im Park auftreten

Der Sänger der US-Band, Phil Anselmo, soll sich 2016 auf einer Bühne rassistisch geäußert und den Hitlergruß gezeigt haben

 23.01.2023