Aufgegabelt

Der Klassiker: Israelischer Salat

Foto: Getty Images/iStockphoto

Zutaten:
3 Gurken
4 Tomaten
1 Schalotte
2 rote Paprikaschoten
60 g frische Petersilie
15 g Minze
120 ml Olivenöl
30 ml Zitronensaft

Zubereitung:
Die Gurken schälen und in kleine Würfel schneiden. Aus den Tomaten vorsichtig die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch anschließend ebenfalls klein würfeln. Die Paprika in dünne Streifen schneiden. Die Schalotte fein hacken.

Alles gut miteinander vermischen und etwas ruhen lassen. Währenddessen in einer Schüssel Olivenöl, Zitronensaft Salz und Pfeffer miteinander vermengen. Anschließend das Dressing über das Gemüse kippen, gut durchmischen und noch einmal abschmecken.

Den Salat für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die fein gehackte Minze und Petersilie hinzugeben. kat

Schweiz

Monet-Bild: Einigung mit Erben jüdischen Sammlers

Der Besitzer hatte das Werk in einer verfolgungsbedingten Zwangslage verkaufen müssen

 20.06.2024

Europameisterschaft

Schweizer Kleinbruderkomplexe und deutsche Hochnäsigkeit

Das Match Deutschland gegen die Schweiz zwingt unsere Redakteurin Nicole Dreyfus zu dieser Glosse über Scheinverwandtschaften

von Nicole Dreyfus  20.06.2024

Kunst

Farbmagier in Wiesbaden

Die Retrospektive zu Max Pechstein hält Überraschungen bereit

von Dorothee Baer-Bogenschütz  20.06.2024

Auszeichnung

Pionierin der deutsch-jüdischen Geschichte

Monika Richarz erhielt in Berlin den Moses Mendelssohn Award für ihr Lebenswerk

von Mascha Malburg  20.06.2024

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 19.06.2024

Meinung

Ein fatales Signal

Dass Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger umfällt und ihre Staatssekretärin im Regen stehen lässt, ist ein herber Rückschlag im Kampf gegen Antisemitismus und Israelhass

von Nathan Gelbart  18.06.2024

Nachruf

Die Vielgeliebte des französischen Films: Anouk Aimée

Die französische Schauspielerin starb im Alter von 92 Jahren

von Sabine Glaubitz  18.06.2024

Berlin

Neue Bühne für ein altes Haus

Ein Zeichen der Hoffnung? In einem Theaterstück von Amos Gitai treten Juden und Araber gemeinsam auf

von Ayala Goldmann  18.06.2024

Literatur

Ich – ist wer?

Der Roman »Ich?« von Erich Mosse ist nach 98 Jahren neu aufgelegt worden – wieder unter Pseudonym

von Alexander Kluy  18.06.2024