Kino

Bob Dylan will Film produzieren

Gemeinsam mit George Clooney plant der Sänger, den John Grisham Bestseller »Calico Joe« auf die Leinwand zu bringen

 16.10.2020 12:13 Uhr

Der 17-Minuten-Mann: Bob Dylan Foto: imago images / ZUMA Press

Gemeinsam mit George Clooney plant der Sänger, den John Grisham Bestseller »Calico Joe« auf die Leinwand zu bringen

 16.10.2020 12:13 Uhr

Die Oscar-Preisträger George Clooney (59) und Bob Dylan (79) wollen als Produzenten den John Grisham Bestseller »Calico Joe» auf die Leinwand bringen.

Clooney werde auch Regie führen, berichteten die Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Variety» am Donnerstag. Der Roman von 2012 mit dem deutschen Titel «Home Run» dreht sich vor dem Hintergrund von Profi-Baseball um ein Familiendrama mit Betrug, Tragik und Vergebung.

Geschichte «John hat eine wunderschöne Geschichte geschrieben, und die Möglichkeit, sie gemeinsam mit Bob auf die Leinwand zu bringen, ist einfach fantastisch», teilten Clooney und sein Produktionspartner Grant Heslov mit. «George und Grant sehen in diesem Buch, was ich darin sehe – eine bewegende Geschichte, die Jung und Alt gleichermaßen gefallen wird», zitierten die Branchenblätter aus einer Mitteilung von Sänger Bob Dylan.

Clooney und Heslov haben zusammen zahlreiche Filme produziert, darunter Argo, Im August in Osage County und Monuments Men – Ungewöhnliche Helden. dpa

Joshua Sobol

»Alles ist möglich«

Der Schriftsteller über seinen aktuellen Roman, Israels neue Regierung und Frauen als Heldinnen der israelischen Gesellschaft

von Katrin Richter  25.07.2021

Antisemitismus

Meditieren in Auschwitz

Buddhismus ist auch bei vielen Juden sehr populär. Aber er ist keineswegs die friedliche und tolerante Religion, als die er oft dargestellt wird

von Christopher L. Schilling  25.07.2021

Geschichte

Erinnerungspolitische Querfront

Der australische Historiker A. Dirk Moses attackiert die deutsche Gedenkkultur – deutet sich ein Schulterschluss von völkischen Rechten und postkolonialen Linken an?

von Johannes Becke  25.07.2021

Amy Winehouse

Leben im Exzess

Vor zehn Jahren starb sie an einer Alkoholvergiftung – bis heute ist die britisch-jüdische Sängerin unvergessen

von Katharina Höftmann Ciobotaru  23.07.2021

Raubkunst

Beratende Kommission gegen Restitution

»Portrait Alfred Kerr« von Lovis Corinth soll nicht an Erben des jüdischen Vorbesitzers zurückgegeben werden

 22.07.2021

Serie

Babylon Paris

Der TV-Sender Sky zeigt einen Achtteiler über die Dreyfus-Affäre und institutionellen Antisemitismus in Frankreich um 1900

von Ute Cohen  22.07.2021

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  22.07.2021

Einspruch

Peinlich mit Special Effect

Lena Gorelik wundert sich über eine seltsame Aktion des TV-Literaturkritikers Denis Scheck

von Lena Gorelik  22.07.2021

Bayreuth

»Moralische Kunst«

Die israelische Historikerin Fania Oz-Salzberger plädiert für neue Akzente in der Erinnerungskultur

 21.07.2021