Comic

Batman für immer!

Batman-Huldigung in Mexiko-Stadt am sogenannten Batman Day am 21. September Foto: dpa

Batman-Fans haben am Samstagabend weltweit das 80. Jubiläum ihres Comic- und inzwischen auch Filmhelden gefeiert. Zu später Stunde leuchtete das Fledermaus-Symbol, mit dem Batman im Comic in Gotham City zum Einsatz gerufen wird, an zahlreichen Gebäuden auf, unter anderem in New York, Mexiko-Stadt, Tokio, Johannesburg und auch in Rom. Die Fans des Superhelden teilten die Fotos der Leuchtzeichen in den sozialen Netzwerken.

Geschaffen wurde Batman von zwei jüdischen Comiczeichnern und -autoren.

KAMPF Der 21. September gilt als Batman-Tag - als Geburtstag des Comic-Helden gilt der 30. März 1939. Damals nahm er zum ersten Mal bei den »Detective Comics« den Kampf gegen Schurken auf. Der Verlag DC Comics hatte nach eigener Darstellung zahlreiche Händler, Schulen und Bibliotheken weltweit zur Teilnahme am »Batman-Day« kontaktiert.

Geschaffen wurde Batman von dem amerikanischen Comiczeichner und -autor Bob Kane (eigentlich Robert Kahn). Weiterentwickelt wurde Batman durch den Comicautor Milton »Bill« Finger. dpa/ja

Debatte

»Zentrum für politische Schönheit« muss Stahlsäule entfernen

Das umstrittene Kollektiv ist verpflichtet, sein »Kunstwerk« bis zum 20. Dezember abzubauen

 10.12.2019

Amazon

Al Pacino spielt Nazi-Jäger

Der Oscar-Preisträger verkörpert in der Serie »Hunters« den Anführer einer Gruppe, die untergetauchte Nazis töten

 10.12.2019

Film

Kirk und Michael Douglas feiern

Oscar-Preisträger Michael Douglas hatte am 103. Geburtstag von Vater Kirk Douglas doppelten Grund zur Freude

 10.12.2019

»Marriage Story«

Scarlett Johansson dominiert Golden-Globe-Nominierungen

Das Ehe-Drama von Noah Baumbach mit Johansson in der Hauptrolle geht als Favorit ins Rennen

 10.12.2019

Jüdische Allgemeine

Auszeichnung beim Lead Award

Chefredakteur Detlef David Kauschke in der Kategorie »Zeitung überregional« gewürdigt

 09.12.2019

Gaming-Plattform Steam

Rechte Parolen und Nazi-Symbole entfernt

»Absolut unzulässige und strafbare Inhalte« wurden gemeldet

 09.12.2019