Comic

Batman für immer!

Batman-Huldigung in Mexiko-Stadt am sogenannten Batman Day am 21. September Foto: dpa

Batman-Fans haben am Samstagabend weltweit das 80. Jubiläum ihres Comic- und inzwischen auch Filmhelden gefeiert. Zu später Stunde leuchtete das Fledermaus-Symbol, mit dem Batman im Comic in Gotham City zum Einsatz gerufen wird, an zahlreichen Gebäuden auf, unter anderem in New York, Mexiko-Stadt, Tokio, Johannesburg und auch in Rom. Die Fans des Superhelden teilten die Fotos der Leuchtzeichen in den sozialen Netzwerken.

Geschaffen wurde Batman von zwei jüdischen Comiczeichnern und -autoren.

KAMPF Der 21. September gilt als Batman-Tag - als Geburtstag des Comic-Helden gilt der 30. März 1939. Damals nahm er zum ersten Mal bei den »Detective Comics« den Kampf gegen Schurken auf. Der Verlag DC Comics hatte nach eigener Darstellung zahlreiche Händler, Schulen und Bibliotheken weltweit zur Teilnahme am »Batman-Day« kontaktiert.

Geschaffen wurde Batman von dem amerikanischen Comiczeichner und -autor Bob Kane (eigentlich Robert Kahn). Weiterentwickelt wurde Batman durch den Comicautor Milton »Bill« Finger. dpa/ja

»I Dance, But My Heart is Crying«

Der Sound des Scheunenviertels

Der Film des Regisseurs Christoph Weinert feierte in Berlin seine Premiere

von Florentine Lippmann  12.04.2024

Fernsehen

»Die Zweiflers« räumen in Cannes ab

Die Serie erzählt die Geschichte einer jüdische Familie und von deren Delikatessengeschäft in Frankfurt

 12.04.2024

Musikalischer Botschafter

Yuval begeistert Jury und Publikum in »The Voice Kids«

In der SAT1-Musikshow sang er den Song »Yasmin« der israelischen Band »Hapil Hakachol«

 11.04.2024

Kino

Amy Winehouse und der Davidstern

»Back to Black« geht auch den jüdischen Wurzeln der Sängerin nach

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Sehen!

»Ein Glücksfall«

Der neue Film von Woody Allen ist nett anzusehen, doch einen wirklichen Drive entwickelt er nicht

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Kino

»Helen Mirren ist ein fantastischer Anker«

Der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster über seinen Film »White Bird« mit der britischen Oscar-Preisträgerin

von Patrick Heidmann  11.04.2024

Antilopen Gang

Oktober in Europa

Ein Raptrack gegen Antisemitismus mischt die linke Szene auf – und erntet Lob aus ungewöhnlicher Richtung

von Mascha Malburg  11.04.2024

Berlinale-Skandal

Ist etwa das ZDF an allem schuld?

Der Ausschuss für Kultur und Medien arbeitete den Antisemitismus-Eklat beim Filmfestival auf – oder auch nicht

von Michael Thaidigsmann  11.04.2024

Nachruf

Richard Serra, ein Poet des Stahls

Zum Tod des Bildhauers Richard Serra

von Katharina Cichosch  10.04.2024