Hören

Alternativer Rock

Lammfromm? Die Rocker von »Botanica« Foto: Scott Irvine

Paul Wallfisch, der charismatische Sänger der Rockband »Botanica«, gilt als Schwarzes Schaf in einer Familie von Klassik-Stars. Seine Großmutter Anita Lasker-Wallfisch spielte Cello im Mädchenorchester von Auschwitz und wurde später eine berühmte Interpretin. Mit ihrem Mann, dem bekannten Pianisten Peter Lasker, erzog sie ihren Sohn Raphael Wallfisch zu einem der bedeutendsten Cellisten seiner Zeit. Dessen Söhne Benjamin und Simon Wallfisch wurden ebenfalls klassische Interpreten.

SCHWARZES SCHAF Nur der dritte Sohn schlug aus der Reihe. Paul Wallfisch erzählt, dass er schon früh statt Bach oder Ravel lieber »Led Zeppelin« gehört und seine Schallplattensammlung regelmäßig unter den cholerischen Umerziehungsversuchen seines Vaters gelitten habe. Dennoch hat er Karriere als Rocksänger gemacht. Und Serge Gainsbourg hat ihm einmal in einem Pariser Studio so etwas wie einen Ritterschlag verpasst: Erst reichte der Franzose ihm die Whiskey-Pulle rüber und sagte dann unumwunden: »Du bist Jude, stimmt’s? Das sind die Guten!«

Paul Wallfisch komponiert schnörkellosen Alternative-Rock, der von einer Handvoll Musikern gespielt wird. Die zwölf Songs der aktuellen »Botanica«-CD Who You Are stellt Wallfisch nun im Rahmen einer Tournee vor, bei der es vermutlich nicht ganz lammfromm zugehen wird. Umso erstaunlicher, dass für die Konzerte in Hamburg und Berlin die deutsche Piepse-Popsängerin Annett Louisan neben weiteren illustren Gästen angekündigt ist. Mal hören, ob dann das schwarze Schaf zum Wolf im Schafspelz wird.

New York

Comedy von der Fischtheke

Einst trafen sich Tom Hanks und Meg Ryan im Film »e-m@il für Dich« bei »Zabar’s« an der Kasse - und verhalfen dem New Yorker Delikatessenladen mit ukrainischen Wurzeln zu Weltruhm. Willie Zabar arbeitet dort in vierter Generation - und nutzt das für seine Comedy

von Christina Horsten  30.09.2022

Erinnerung

Versteckt in Bonn

Selbst ihr Ehemann wusste nicht Bescheid. Eine Bonnerin versteckte eine jüdische Familie aus Köln vor den Nazis. Sie traf - im Gegensatz zu vielen anderen - eine Entscheidung für die Menschlichkeit, die Leben rettete

von Leticia Witte  30.09.2022

Berlin

»Fehler der Vergangenheit anerkennen«

Die US-Botschaft präsentierte eine neue Dokumentation zur Rolle der USA während des Holocaust

 29.09.2022

Debatte

Verbotene rechte Geste oder harmlose Aufforderung ans Publikum?

Ein Auftritt der früheren RTL-Dschungelkönigin und Ballermann-Sängerin Melanie Müller in Leipzig hat die Polizei auf den Plan gerufen. Die 34-Jährige wehrt sich gegen Vorwürfe

 29.09.2022

Roman

Jan Faktor erhält Wilhelm-Raabe-Literaturpreis

Das prämierte Buch »Trottel« des jüdischen Autors steht auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis

 28.09.2022

Meinung

Gut gemeint?

Unser Autor findet, dass die ARD-Dokumentation »Der Documenta Skandal« den Antisemitismus auf der Kasseler Kunstausstellung verharmlost

von Daniel Killy  28.09.2022

Baden-Württemberg

»Achgut« erzielt vor Gericht Teilerfolg gegen Michael Blume

Verwaltungsgericht Stuttgart rügt Tweet des Antisemitismusbeauftragten

 28.09.2022

Sehen!

Integrationskampf im Hochhaus

Der Spielfilm »Wir könnten genauso gut tot sein« katapultiert Regisseurin Natalia Sinelnikova auf das deutsche Filmparkett

von Jens Balkenborg  27.09.2022

Fall Gil Ofarim

Landgericht äußert sich erstmals zur Kritik von Anwälten des Musikers

Die Verteidiger des Musikers hatten schwere Vorwürfe gegen das Gericht erhoben

von Katharina Rögner  25.09.2022