USA

»Herr, segne die Vereinigten Staaten!«

Präsidentschaftskandidat Donald Trump verfasst Gebetszettel für die Jerusalemer Kotel

 31.10.2016 11:03 Uhr

Lässt seinen Zettel in die Kotel stecken: Donald Trump Foto: Verfügbar für Kunden mit Rechnungsadresse in Deutschland und Österreich. !

Präsidentschaftskandidat Donald Trump verfasst Gebetszettel für die Jerusalemer Kotel

 31.10.2016 11:03 Uhr

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat einen Gebetszettel verfasst, der an der Jerusalemer Kotel in einen Spalt gesteckt werden soll. Wie amerikanische Medien berichteten, ist die Notiz handgeschrieben und wird derzeit von einem von Trumps Beratern zur Jerusalemer Westmauer gebracht.

Mitarbeiter des Präsidentschaftskandidaten haben den Zettel werbewirksam fotografiert und das Bild an die israelische Tageszeitung Yedioth Ahronoth gesandt. Der Text lautet: »Herr, segne die Vereinigten Staaten, unsere Streitkräfte und unsere Verbündeten. Möge Deine führende Hand unsere große Nation schützen und stärken.«

medien Wie israelische Medien berichten, schrieb Trump das Gebet nach einem Gespräch mit seiner Tochter Ivanka. Die 35-Jährige trat vor einigen Jahren zum Judentum über und gilt als eine der wichtigsten Wahlkampfhelfer ihres Vaters.

Umfragen zufolge lehnt die Mehrheit der jüdischen Wähler Trump ab. Viele geben ihm eine Mitschuld am wachsenden Antisemitismus in den Vereinigten Staaten. ja

Nationalismus

Rechte Parteien Europas treffen sich bei »Warschauer Gipfel«

Ziel des Treffens war Koordinierung und Aufbau einer Einheit zwischen den beiden rechten Fraktionen im EU-Parlament

 05.12.2021

Justiz

Nach Gerichtsentscheid: Eitan zurück in Italien

Um den Jungen war ein Sorgerechtsstreit zwischen der Tante und der Verwandtschaft in Israel entbrannt

 05.12.2021

Südafrika

Verärgerung am Kap

Oberrabbiner Warren Goldstein protestiert dagegen, dass Mitgliedern seiner Gemeinde die Einreise nach Israel verwehrt wurde

von Markus Schönherr  03.12.2021

Chanukka

Lichterzünden in Brüssel und Washington

Auch europäische und amerikanische Politiker beteiligten sich diese Woche aktiv am Entzünden der Menora

von Michael Thaidigsmann  03.12.2021

Schweiz

Koscher in 1800 Meter Höhe

Ein 5-Sterne-Hotel in St. Moritz hat sich auch in diesem Jahr zu Chanukka speziell auf jüdische Gäste vorbereitet

von Peter Bollag  02.12.2021

Brasilien

Samba unterm Leuchter

Wie die jüdische Gemeinschaft an der Copacabana Chanukka feiert

von Oliver Noffke  02.12.2021

UKRAINE

Der Präsident als Serienstar

ARTE zeigt die Erfolgsserie »Diener des Volkes« mit dem heutigen Staatschef Selenskyj in der Hauptrolle

von Denis Trubetskoy  02.12.2021

Frankreich

Ein Ort für »J’accuse«

In Paris erinnert ein neues Museum an den Justizskandal um den jüdischen Offizier Alfred Dreyfus

von Michael Magercord  01.12.2021

Antisemitismus

Mob greift Bus mit jüdischen Fahrgästen an

Männer spuckten und schlugen in London wild auf die Fensterscheiben eines Busses - offenbar, weil sie Juden darin ausmachten

 01.12.2021