»Sesamstraße«

Diplomatie im Kinderzimmer

Für Blinken ist es nicht der erste Auftritt mit Sesamstraßen-Bewohner Grobi. Bereits 2016 waren die beiden gemeinsam in einem Video zu sehen. Foto: imago/ZUMA Press

US-Außenminister Antony Blinken ist erneut in einem Videoclip der Kindersendung »Sesamstraße« aufgetreten. Blinken veröffentlichte am Mittwoch auf seinem Twitteraccount ein kurzes Video, in dem er mit Grobi (Originalname: Grover) über seine Arbeit als Außenminister spricht. »Ich treffe Leute aus der ganzen Welt und sehe, wo sie leben«, erzählt der 59-Jährige dem flauschigen blauen Monster.

Blinken erklärt, dass er manchmal auch Menschen treffe, die ihre Heimat verlassen müssten, weil es dort nicht mehr sicher für sie sei. Viele Geflüchtete seien Kinder, so der Minister. In dem Video haben auch die sechs Jahre alten Zwillinge Noor und Aziz einen Auftritt. Sie sind Flüchtlingskinder aus der Volksgruppe der Rohingya.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die noch recht neuen Puppen wurden entwickelt, um Kindern in Flüchtlingslagern in Bangladesch beim Lernen zu unterstützen. »Wir mussten unser zu Hause verlassen«, schildert Puppe Aziz dem Politiker. Hunderttausende Rohingya sind aus Furcht vor brutalen Übergriffen des Militärs in ihrem Heimatland Myanmar nach Bangladesch geflüchtet.

Für Blinken ist es nicht der erste Auftritt mit Sesamstraßen-Bewohner Grobi. Bereits 2016 waren die beiden gemeinsam in einem Video zu sehen. Damals erklärte Blinken dem blauen Monster was die Vereinten Nationen sind – zu dieser Zeit war Blinken US-Vizeaußenminister. dpa

New York

Impfpflicht für Lehrer auch an privaten und religiösen Schulen

Die Vorschrift zur Immunisierung gegen Covid-19 galt zuvor schon für öffentliche Schulen

 07.12.2021

Nationalismus

Rechte Parteien Europas treffen sich bei »Warschauer Gipfel«

Ziel des Treffens war Koordinierung und Aufbau einer Einheit zwischen den beiden rechten Fraktionen im EU-Parlament

 05.12.2021

Justiz

Nach Gerichtsentscheid: Eitan zurück in Italien

Um den Jungen war ein Sorgerechtsstreit zwischen der Tante und der Verwandtschaft in Israel entbrannt

 05.12.2021

Südafrika

Verärgerung am Kap

Oberrabbiner Warren Goldstein protestiert dagegen, dass Mitgliedern seiner Gemeinde die Einreise nach Israel verwehrt wurde

von Markus Schönherr  03.12.2021

Chanukka

Lichterzünden in Brüssel und Washington

Auch europäische und amerikanische Politiker beteiligten sich diese Woche aktiv am Entzünden der Menora

von Michael Thaidigsmann  03.12.2021

Schweiz

Koscher in 1800 Meter Höhe

Ein 5-Sterne-Hotel in St. Moritz hat sich auch in diesem Jahr zu Chanukka speziell auf jüdische Gäste vorbereitet

von Peter Bollag  02.12.2021

Brasilien

Samba unterm Leuchter

Wie die jüdische Gemeinschaft an der Copacabana Chanukka feiert

von Oliver Noffke  02.12.2021

UKRAINE

Der Präsident als Serienstar

ARTE zeigt die Erfolgsserie »Diener des Volkes« mit dem heutigen Staatschef Selenskyj in der Hauptrolle

von Denis Trubetskoy  02.12.2021

Frankreich

Ein Ort für »J’accuse«

In Paris erinnert ein neues Museum an den Justizskandal um den jüdischen Offizier Alfred Dreyfus

von Michael Magercord  01.12.2021