Terror in Tel Aviv

»Zutiefst erschüttert«

Zentralratspräsident Josef Schuster Foto: ZR

Der gestrige Terroranschlag in Tel Aviv habe ihn »zutiefst erschüttert«, erklärte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, am Donnerstag in Berlin.

»In dem belebten Ausgehviertel Sarona wurden unschuldige Zivilisten, die einfach nur einen Sommerabend gemütlich ausklingen lassen wollten, Ziel eines hinterlistigen und brutalen Attentats.« Als normale Cafébesucher getarnt, hatten die beiden palästinensischen Terroristen plötzlich wahllos das Feuer auf die Gäste eröffnet.

opfer »Wir fühlen in diesen schweren Stunden mit den Bürgerinnen und Bürgern Israels und stehen fest an ihrer Seite. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden.«

Dennoch dürften Terror und Angst nicht den Alltag bestimmen, betonte Schuster. »Das Leben in Tel Aviv und in ganz Israel, in all seiner Vielfalt und Freiheit, wird weitergehen.« ja

Mainz

Andrea Kiewel darf beim ZDF keine Israel-Kette tragen

Das Schmuckstück zeigt die Umrisse des jüdischen Staates mit den palästinensischen Gebieten

 24.07.2024

Sexuelle Gewalt der Hamas

»Als wäre dein Blut billig ...«

Zum ersten Mal spricht ein männliches Vergewaltigungsopfer des Nova-Festivals öffentlich darüber, was ihm angetan wurde

von Sabine Brandes  24.07.2024

USA

Sowohl Biden als auch Trump wollen Netanjahu treffen 

Nun gibt es doch einen Termin mit dem Präsidenten. Aber Trump will mitmischen

von Julia Naue  23.07.2024

Kommentar

Das Unfassbare ertragen

Die Ex-Geisel Rimon Kirsht-Buchshtab muss einen weiteren Schicksalsschlag verkraften

von Nicole Dreyfus  23.07.2024

Meinung

Jetzt erst recht!

Warum Mirna Funk für ihre Tochter ein Summercamp in Israel gebucht hat

von Mirna Funk  23.07.2024

Ramallah/Tel Aviv

Hamas-Terroristen bei Drohnenangriff in Tulkarem getötet

Im Westjordanland heizt sich die Lage weiter auf

 23.07.2024

Luftfahrt

Ryanair: Neue Flugrouten von und nach Israel

Vom Ben Gurion-Flughafen aus stehen gleich 16 neue Destinationen auf dem Plan

 23.07.2024

Washington D.C./Tel Aviv/Gaza

Netanjahu in den USA: Geisel-Angehörige hoffen auf Abkommen

Die Lage am Dienstagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 23.07.2024

Tel Aviv/Nablus

Botschafter kritisiert Gewalt radikaler Siedler im Westjordanland

Bei einem Angriff radikaler Siedler wurde auch ein Deutscher verletzt

 23.07.2024