Israel

Yair Lapid positiv auf Corona getestet

Israels Außenminister Yair Lapid Foto: Flash 90

Israels Außenminister und stellvertretender Ministerpräsident Yair Lapid ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte sein Büro am Montag mit. Lapid sei in häuslicher Isolation und fühle sich gut.

Auf seinem Twitter-Account schrieb Lapid: »Ich fühle mich ausgezeichnet, weil ich geimpft bin. Lassen Sie sich impfen, setzen Sie eine Maske auf, wir werden das gemeinsam durchstehen.« Eigentlich hatte der 58-Jährige eine Sitzung der Knessetfraktion seiner Partei Jesch Atid leiten wollen, sagte diese aber kurzfristig ab, um sich testen zu lassen.

KABINETT Ob Lapid auch andere Regierungsmitglieder angesteckt hat, ist noch unklar. Am Sonntag nahm er noch an der wöchentlichen Kabinettssitzung teil. Sein Stellvertreter im Außenministerium, Idan Roll, wurde vergangene Woche ebenfalls positiv getestet. Möglicherweise hatte er sich auf einer Party angesteckt, auf der er ohne Maske tanzte. Lapid wies Roll daraufhin zurecht und sagte, Offizielle müssten besonders auf die Einhaltung der Coronaregeln achten.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Lapid ist zwar der bislang ranghöchste israelische Politiker, der an Covid erkrankt ist, aber bei weitem nicht der einzige. Auch beim Minister für öffentliche Sicherheit, Omer Barlev, wurde die Infektion mit dem Virus bestätigt. Zudem wurden mehrere Knessetmitglieder am Wochenende positiv auf das Coronavirus getestet. mth

Coronavirus

Das Schlimmste könnte nächste Woche vorbei sein

Regierung in Jerusalem verteilt kostenlos bis zu 30 Millionen Antigen-Heimtests

von Sabine Brandes  18.01.2022

Nahost

»Iran ist eine Krake des Terrors«

Gespräche zum internationalen Atomabkommen: Israels Premier kritisiert Einfluss Teherans in der Region

 18.01.2022

Israelische Studie

Zwischenergebnis: Vierte Impfung nicht ausreichend gegen Omikron

Professor Gili Regev vom Schiba-Krankenhaus spricht von einem »Dilemma«

 17.01.2022

Pandemie

Quarantäne in Israel auf fünf Tage verkürzt

Durchschnittlich 40.000 Neuinfizierungen am Tag / Mehr als die Hälfte der Schüler fehlen im Unterricht

von Sabine Brandes  17.01.2022

Feiertag

Ein erstes Gesetz für die Bäume

Zu Ehren Tu Bischwats wird die erste umfassende Forstgesetzgebung Israels eingebracht

von Sabine Brandes  17.01.2022

Jerusalem

Millionen-Plan für die Kotel

Israelische Regierung will in Infrastruktur und Bildung investieren

von Sabine Brandes  17.01.2022 Aktualisiert

Bäume

Die Top Fünf zu Tu Bischwat

Ein inoffizielles Ranking zum Fest der Bäume

von Katrin Richter  16.01.2022

Tu Bischwat

Blühende Landschaften

Alpenveilchen, Mandelblüte, Kermes-Eiche – im Januar trägt Israel alle möglichen Farben

von Tal Leder  16.01.2022

Covid-19

Der Booster nach dem Booster

Boostern lassen und die Pandemie ist endlich vorbei? Weitere Impfungen könnten folgen. Die Frage ist, wie oft und wie lange

von Marc Fleischmann  15.01.2022