Jerusalem

Yad Vashem erinnert an Auschwitz-Befreiung

Blick in die Halle der Namen der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem Foto: Flash 90

Anlässlich des Gedenkens an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 75 Jahren lädt die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem Staatsführer aus Europa, Nordamerika und Australien zum »5. Welt-Holocaust-Forum« nach Jerusalem ein. Die Veranstaltung unter dem Titel »An den Holocaust erinnern, Antisemitismus bekämpfen« soll am 23. Januar stattfinden, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten.

Die Veranstaltung unter Schirmherrschaft des israelischen Präsidenten Reuven Rivlin finde vor dem Hintergrund einer alarmierenden Zunahme hass- und gewalterfüllter Formen von Antisemitismus insbesondere in Europa statt. Sie werde den politischen Führern der Welt eine einzigartige Gelegenheit geben, deutlich zu machen, dass es für Antisemitismus keinen Platz gebe, so die Organisatoren.

Die Veranstaltung unter dem Titel »An den Holocaust erinnern, Antisemitismus bekämpfen« soll am 23. Januar stattfinden.

MOSCHE KANTOR »Das Event ist besonders wichtig, da durch das immer weitere Zurückrücken des Holocaust in die Vergangenheit manche seiner Erinnerungen vergessen und seine Lektionen nicht länger gelernt werden«, sagte der Präsident der Stiftung Welt-Holocaust-Forum, Mosche Kantor. »Nie wieder« sei ein Aktionsplan, den es als Aufruf zum Schutz der Zukunft und zur Erinnerung an die Vergangenheit zurückzugewinnen gelte.

Ihre Teilnahme zugesagt haben den Angaben zufolge bisher unter anderen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Italiens Präsident Sergio Mattarella und Österreichs Präsident Alexander Van der Bellen.  kna

Medizin

Die Vorsorge macht Fortschritte

Neue Statistiken belegen, dass Menschen in Israel immer seltener an Krebs sterben

von Ralf Balke  17.11.2019

Israel

Netanjahu warnt vor Bündnis mit arabischen Parteien

Am Mittwoch läuft das Mandat für Benny Gantz von der Zentrumsunion Blau-Weiß zur Bildung einer Regierung aus

 17.11.2019

Umwelt

Plastik, nein danke!

Die Stadt Tel Aviv will Einweggeschirr in Schulen und Kindergärten verbieten

von Sabine Brandes  17.11.2019

Israel

Raketen trotz Waffenruhe

Der Beschuss hält an. In den betroffenen Gemeinden herrscht Unklarheit über die Lage

von Sabine Brandes  15.11.2019

Kurzmeldungen

Roller, Bücher, Hitze

Nachrichten aus Israel

von Sabine Brandes  14.11.2019

Gaza

Alltag im Raketenregen

Nach dem Tod eines hochrangigen Funktionärs des Islamischen Dschihad wird Israel massiv beschossen – im Süden und auch im Großraum Tel Aviv

von Sabine Brandes  14.11.2019