terror

Wie die CIA für Israel Informationen über die Hamas-Chefs sammelt

Yehya Sinwar wurde Berichten zufolge noch nicht von der israelischen Armee getötet, da er Geiseln als lebende Schutzschilde benutzt. Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

Der US-Auslandsgeheimdienst CIA sammelt nach Angaben der »New York Times« Informationen über hochrangige Anführer der palästinensischen Terrororganisation Hamas und stellt diese Israel im zur Verfügung.

Dafür sei unmittelbar nach dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober eine Task Force eingerichtet worden, berichtete die »New York Times« unter Berufung auf nicht namentlich genannte US-Regierungsvertreter. Es würden auch Informationen über den Aufenthaltsort von Geiseln im Gazastreifen gesammelt, hieß es. Nicht bekannt sei, wie wertvoll die Informationen für Israel ausfielen.

Über Hamas-Mitglieder aus niedrigeren Rängen stellten die USA Israel keine Informationen zur Verfügung, hieß es weiter. Israel hatte zu Beginn des von der Hamas begonnenen Krieges angekündigt, es werde die militärische und politische Führungsriege der Organisation ausschalten. Bislang ist es nach israelischen Angaben jedoch noch nicht gelungen, das Führungstrio der Hamas, Jihia al-Sinwar, Mohammed Deif und Marwan Issa, zu fassen.

Am 2. Januar war der zweithöchste Anführer der Hamas im Ausland, Saleh al-Aruri, bei einer Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut ums Leben gekommen. Die mit der Hamas verbündete Hisbollah-Terrormiliz im Libanon vermutet Israel hinter der Aktion.

Die USA hätten Israel keine nachrichtendienstlichen Informationen zum Aufenthaltsort von Al-Aruri geliefert, hieß es in der »New York Times«. dpa

Moshe Basson

Ein Koch für den Frieden

Der Chef des Restaurants »Eukalyptus« ist überzeugt, dass am Esstisch vieles geregelt werden kann

von Andrea Krogmann  20.04.2024

Fußball

Mitten im Spiel

Das »Israel Amputee Football«-Team hat sich von fünf Jahren in Ramat Gan gegründet. Im Juni wird es zur »EAFF Euro 2024« nach Frankreich reisen

 20.04.2024

Israel

Demos für Geisel-Deal und gegen Regierung

Am Samstagabend gab es wieder eine Massenkundgebung in Tel Aviv

 20.04.2024

Stimmen aus Israel

»Israelis sind Weltmeister darin, an der Normalität festzuhalten«

Wie ist die Stimmung im Land, nachdem Israel in der Nacht auf den beispiellosen Angriff des Iran reagiert hat? Sechs Stimmen.

von Sophie Albers Ben Chamo  19.04.2024

Luftfahrt

Lufthansa und Swiss stellen Flüge nach Israel ein

Die Hintergründe

 19.04.2024

Brüssel

EU verhängt Sanktionen gegen vier israelische Siedler

Dies bestätigten Diplomaten gegenüber der Deutschen Presse-Agentur

 19.04.2024 Aktualisiert

Gaza-Krieg

Mehr als 7200 israelische Soldaten in Gaza-Krieg verwundet

Rund ein Drittel der bei dem Militäreinsatz gegen die Hamas verletzten Soldaten kämpfen mit psychischen Problemen

 19.04.2024

Nahost

Angriff wird im Iran heruntergespielt

Das Mullah-Regime bezeichnete Berichte über den Angriff auf die Luftwaffenbasis als Propaganda

von Sabine Brandes  19.04.2024

Berlin/Jerusalem

Hunger-Streit zwischen Baerbock und Netanjahu

Der Ministerpräsident und die Außenministerium sollen sich über die Lage in Gaza gestritten haben

 19.04.2024