Hitzewelle

Waldbrände in Israel

Waldbrände wie dieser sind am Montag in Israel ausgebrochen. Foto: Flash90

Am Montag brachen im Norden des Landes und um Jerusalem mehrere Brände aus. Die Feuerwehr versucht derzeit mit Dutzenden von Teams und vier Helikoptern, sie aus der Luft unter Kontrolle zu bringen.

Eines der Feuer tobt nahe der arabischen Großstadt Um-Al-Fachem im Ara-Tal. Die Sicherheitskräfte erklärten zwar, dass die Flammen momentan weder Häuser noch eine in der Umgebung liegende Bergbau-Firma bedrohen, doch die Feuerwehr befindet sich ständig in höchster Alarmbereitschaft.

Durch Bränder in der Nähe Jerusalems musste kurzfristig die Autobahn Nummer eins, die die Hauptstadt mit dem Zentrum verbindet, geschlossen werden. Das Feuer brach in Lifta unweit des Eingangs der Stadt aus. Die Einsatzkräfte mussten auch in Ein Sivan in den Golanhöhen, in Safed in Obergaliläa sowie in der Region von Beit Schean und anderen Gegenden anrücken. Offene Feuer sind in diesen Tagen im ganzen Land verboten, da die starken Winde die Funken sofort weiter tragen und neue Brände entfachen würden.

Jerusalem Im Frühsommer des vergangenen Jahres hatte eine Serie von Bränden in den trockenen Wäldern um Jerusalem einige Häuser in Schutt und Asche gelegt, mehrere Menschen mussten in Krankenhäusern behandelt werden.

Auch die medizinischen Dienste sind auf die Auswirkungen der Hitzewelle vorbereitet. In Radiodurchsagen warnte Magen David Adom, sich am Montag und Dienstag nicht in der prallen Sonne aufzuhalten und ausreichend zu trinken, um einen Hitzschlag zu vermeiden. Der nationale Stromversorger stellt sich auf einen extremen Verbrauch ein, da die meisten Menschen in Israel heute die Klimaanlagen einschalten werden.

Der Höhepunkt der Hitze soll am Dienstag erreicht werden. In Eilat werden dann 42 Grad erwartet, in Tel Aviv 38 und in Beer Sheva sowie am Toten Meer 41 Grad Celsius. Allein in Jerusalem werden die Tage mit 33 bis 34 Grad ein wenig angenehmer.

Am Donnerstag dann soll sich das Wetter wieder der Saison anpassen und die Temperaturen werden sich im oberen 20-Grad-Celsius-Bereich einpendeln.

Rafah

Israels Armee: Sekundäre Explosion möglicher Grund für Rafah-Brand

Militärsprecher Daniel Hagari sprach von einem »verheerenden Vorfall«

von Sara Lemel  28.05.2024

Israel

Proteste gegen Regierung, für Rückkehr der Geiseln aus Gaza

Die Teilnehmer fordern eine »Rückgabe des Mandats an das Volk«

 28.05.2024

Jerusalem/Madrid

Israels Außenminister greift spanischen Ministerpräsidenten scharf an

Pedro Sánchez beteilige sich an Aufwiegelung zum Mord am jüdischen Volk, so Israel Katz

 28.05.2024

Gaza/Israel

Israel: Tödlicher Luftangriff ist ein tragischer Fehler

Die Tragödie sei trotz der Bemühungen, Schaden von Zivilisten abzuwenden, geschehen, sagt der Premier

 28.05.2024

Wiesbaden

Hessischer Friedenspreis geht posthum an Friedensaktivistin Silver

Sie wurde am 7. Oktober im Alter von 74 Jahren beim Terrorangriff der Hamas ermordet

 27.05.2024

Israel

2300 Jahre alter Goldring eines Kindes in Jerusalem gefunden

Der archäologische Fund gibt Einblick in das Leben in der Region vor 2300 Jahren

 27.05.2024

Kibbuz Sde Boker

Brille von David Ben Gurion gestohlen - Dieb gefasst

Die Brille sei ein Gegenstand von historischem und nationalem Wert, betonte der zuständige Polizeikommandant

 27.05.2024

Nahost

»Nicht aufgrund von Bildern sofort ein Urteil fällen«

Nach Angriff auf Rafah: Bundesregierung will Untersuchung abwarten. Regierungssprecher Hebestreit betont Israels Recht auf Selbstverteidigung im Rahmen des Völkerrechts

 27.05.2024

Gaza

Offenbar ägyptischer Soldat an der Grenze von Rafah getötet

Die israelische Armee spricht von einer Schießerei

 27.05.2024