Jason Greenblatt

US-Nahostbeauftragter tritt ab

Jason Greenblatt (l.) mit Israels Premier Benjamin Netanjahu Foto: Flash 90

Der US-Nahostbeauftragte Jason Greenblatt zieht sich von seinem Posten zurück - vor der Vorlage des lange erwarteten Nahost-Friedensplans. US-Präsident Donald Trump schrieb am Donnerstag auf Twitter, Greenblatt verlasse die Regierung, um künftig im Privatsektor zu arbeiten. Genauer äußerte er sich nicht.

Trump schrieb weiter, Greenblatt sei ein loyaler und großartiger Freund und ein fantastischer Jurist. Sein Einsatz für Israel und Frieden im Nahen Osten werde unvergessen bleiben. Greenblatt schrieb auf Twitter, die Arbeit in der Regierung sei ihm eine große Ehre gewesen.

Greenblatts Abgang kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt. Seit Langem wird die Vorlage eines Friedensplans zur Lösung des Nahost-Konfliktes zwischen Israel und den Palästinensern erwartet. Trump hatte einen solchen Plan bereits vor seinem Amtsantritt im Januar 2017 angekündigt. Mit der Ausarbeitung betraute Trump später Greenblatt und seinen Schwiegersohn Jared Kushner.

Die Palästinenser werfen der US-Regierung vor, auf der Seite Israels zu stehen und kein unparteiischer Vermittler zu sein. Die Palästinenserführung hat bereits erklärt, den Friedensplan in jedem Fall abzulehnen.

Wann dieser nun kommt, ist weiter unklar. Trump hatte Ende August am Rande des G7-Gipfels im französischen Biarritz vage eine Präsentation des Friedensplans noch vor der israelischen Parlamentswahl am 17. September in Aussicht gestellt. Greenblatt wiederum hatte kurz darauf erklärt, man habe entschieden, den Plan nicht vor der Wahl zu veröffentlichen - auch nicht Teile davon.  dpa/ja

Nahost

»Dies ist ein glorreicher Tag für den Frieden«

Eine Delegation aus den Emiraten besucht erstmals Israel

 20.10.2020

Pandemie

Charedische Schulen öffnen illegal

Rabbiner Kanievsky besteht auf Schulbetrieb im Lockdown. Gesundheitsminister droht mit Stopp von Geldern

von Sabine Brandes  19.10.2020

Friedensabkommen

»Ich höre dich, Freund in der Ferne«

Frieden: Israelischer und emiratischer Künstler veröffentlichen gemeinsames Lied

von Sabine Brandes  19.10.2020

Corona

Hadassah-Krankenhaus: Erekat in kritischem Zustand

Der an Covid-19 erkrankte Generalsekretär der PLO wird in israelischem Hospital in Jerusalem behandelt

 19.10.2020

Pandemie

Erste Lockerungen in Israel

Schulen und Kindergärten öffnen wieder, Restaurants dürfen Mahlzeiten zur Abholung verkaufen

 18.10.2020

Israel

Tausende demonstrieren gegen Premier Netanjahu

Hintergrund der Proteste sind Korruptionsvorwürfe gegen den Regierungschef

 18.10.2020

Nahost

Israelische und US-Delegation in Bahrain

Geplant sind bilaterale Gespräche sowie Treffen von verschiedenen Arbeitsgruppen

 18.10.2020 Aktualisiert

Fußball

Von Alaba bis Neymar

Der Spielerberater Pini Zahavi vermittelt nicht nur israelische Kicker an internationale Vereine

von Martin Krauss  18.10.2020

Israel

Rakete aus Gazastreifen abgefeuert

Nach Medienberichten ging die Rakete in offenem Gelände nieder – keine Verletzten

 17.10.2020