Corona-Pandemie

Tourismus in Israel bricht um 76 Prozent ein

Corona-bedingte Leere am Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv Foto: Flash 90

Mit 783.000 Touristen von Jahresbeginn bis September ist der Tourismus in Israel um 76 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode zurückgegangen. Die Branche sei damit eines der Hauptopfer der Covid-19-Krise im Land, sagte die neue Tourismusministerin Orit Farkasch Hacohen laut Mitteilung des Ministeriums von Mittwoch. Der Gesamtverlust seit Jahresbeginn beläuft sich bisher auf umgerechnet drei Milliarden Euro.

STRATEGIE Sie habe mit dem Gesundheitsminister vereinbart, einen Entwurf für eine Ausstiegsstrategie für die Branche vorzulegen, erklärte Farkasch Hacohen. Unter anderem solle die Einrichtung von »grünen Inseln« geprüft werden.

Dabei sollen isolierte Touristengebiete geschaffen werden, die »einen gesunden und wirtschaftlichen Urlaub« ermöglichen. Die Öffnung der Branche wäre laut der Ministerin Teil der Lösung des Problems der Arbeitslosigkeit, des emotionalen Stresses, der Wirtschaft und der Krise. kna

Kaschrut

Die umstrittene Reform

Ein neues Gesetz soll mehr Transparenz und Wettbewerb erlauben. Kritiker befürchten Verstöße gegen die Halacha

von Sabine Brandes  05.12.2021

Atomprogramm

Bericht: Mossad hat im Iran explosives Baumaterial zerstört

Der israelische Geheimdienst soll für mehrere erfolgreiche Sabotageakte verantwortlich sein

 04.12.2021

Terror

Messerangriff in der Altstadt von Jerusalem

Bei dem Anschlag wurde ein Israeli in der Nähe des Damaskus-Tors verletzt

 04.12.2021

Nachrichten

Einspruch, Einkauf, Unglück

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  03.12.2021

Omikron-Variante

Israel stellt Handy-Überwachung von Infizierten ein

Abhängig von den Zahlen werde die Maßnahme zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Erwägung gezogen

 03.12.2021

Israel

Naftali Bennett allein zu Hause

Israels Regierungschef steht in der Kritik, weil seine Familie trotz der Omikron-Ausbreitung ins Ausland verreist

von Michael Thaidigsmann  02.12.2021

Israel

»Know-how mit der Welt teilen«

Die Regierung in Jerusalem öffnet einen Twitter-Account für Informationen zur Pandemie

von Sabine Brandes  01.12.2021

Israel

»Miss Universe«-Wettbewerb soll trotz Corona stattfinden

Organisatoren halten trotz der Omikron-Variante an Austragung in Eilat fest

von Sabine Brandes  01.12.2021

Entwicklung

Tel Aviv ist die teuerste Stadt weltweit

Economist-Ranking: Die israelische Stadt löst sogar die französische Hauptstadt Paris ab

von Christoph Meyer  01.12.2021