Westjordanland

Terrornetzwerk entdeckt – 50 Palästinenser festgenommen

PFLP-Unterstützer Foto: Flash90

Israelische Sicherheitskräfte haben laut dem Inlandsgeheimdienst Schin Bet ein Terrornetzwerk im Westjordanland aufgedeckt und rund 50 palästinensische Verdächtige festgenommen. Diese seien Mitglieder der terroristischen Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP), hieß es in der Stellungnahme vom Mittwoch.

Bombenanschlag Unter den Festgenommenen sind demnach auch die mutmaßlichen Attentäter, die im August bei einem Bombenanschlag eine Israelin im besetzten Westjordanland töteten, sowie die Parlamentsabgeordnete Chalida Dscharar.

Die PFLP-Politikerin war in der Vergangenheit bereits mehrfach von israelischen Sicherheitskräften festgenommen worden, unter anderem wegen des Vorwurfs des Aufrufs zu Gewalt. Israel stuft die PFLP als Terrororganisation ein.

Attentate Mit den Festnahmen seien weitere Attentate verhindert worden, teilte der Schin Bet mit. Zahlreiche Waffen seien sichergestellt worden. Es sei bereits eine große Zahl von Anklagen eingereicht worden, weitere würden folgen.

Ende September hatte der Schin Bet bereits mitgeteilt, die Verantwortlichen für den Bombenanschlag im August festgenommen zu haben. dpa

Holocaust

Yad Vashem veröffentlicht neues Gedenkbuch

Zu den Texten gehören Briefe von Donald Trump, UN-Generalsekretär Antonio Guterres und Papst Franziskus

 22.01.2020

Schoa

»Wir werden nie vergessen«

Oberrabbiner Israel Meir Lau über Jerusalem, Yad Vashem und das World Holocaust Forum

von Detlef David Kauschke  22.01.2020

Yad Vashem

Gedenken an Auschwitz-Befreiung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt am Mittwoch nach Israel, um dort am internationalen Gedenken teilzunehmen

 21.01.2020

Israel

Präsident Rivlin warnt vor »Rehabilitierung« des Antisemitismus

Es werde niemals eine Rechtfertigung für Gleichgültigkeit oder Zögern in Sachen Antisemitismus geben

 21.01.2020

Geschichte

Litauens Präsident fährt nicht zum Schoa-Gedenken nach Israel

Ob die Absage in letzter Minute mit Putins Teilnahme an der Veranstaltung zusammenhängt, ist unklar

 21.01.2020

Medizin

Israelische Ärzte wollen Trauma-Patienten mit Ecstasy helfen

Deutsche Experten sprechen von einem vielversprechenden Ansatz

von Stefanie Järkel  21.01.2020

Israel

Pegel des Sees Genezareth steigt weiter

Der See ist der wichtigste Frischwasserspeicher des Landes. Sein Pegel wird daher genau beobachtet

 21.01.2020

Reportage

»Eine ganz besondere Verantwortung«

75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau fliegt die Luftwaffe einen Überlebenden aus Israel nach Deutschland. Der 87-jährige Naftali Fürst trifft auch Kanzlerin Merkel

von Carsten Hoffmann  21.01.2020

Israel

Schin Bet verhinderte 560 Terrorangriffe

Zu den im Jahr 2019 durch den Geheimdienst vereitelten Anschlägen gehörten auch Attacken mit Schusswaffen

 21.01.2020