Israel

Terrorangriff im Süden: Mann lebensgefährlich verletzt

Die Polizei und andere Sicherheitskräfte am Tatort Foto: Copyright (c) Flash 90 2024

Erneut ist es in Israel zu einem Terrorangriff gekommen. Ein 50-jähriger Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Während das Opfer in ein Krankenhaus transportiert wurde, musste es von Sanitätern des Dienstes Magen David Adom (MDA) reanimiert werden.

Der Täter, ein palästinensischer Araber aus dem Gazastreifen, der allerdings seit 2019 in Israel wohnte, wurde erschossen. Es handelte sich israelischen Medien zufolge um den 22-jährigen Fadi Abu Eltaif.

Der Tatort befindet sich im Süden Israels an der Beit Kama-Kreuzung, an einem kleinen Geschäftszentrum, in dem sich unter anderem ein koscheres McDonald’s-Restaurant befindet. Zahlreiche Sicherheitskräfte waren schnell dort.

Laut MDA war der attackierte Mann nicht bei Bewusstsein, als die Sanitäter eintrafen. Mehrere Stichwunden seien erkennbar gewesen.

Erst gestern waren bei einer Terrorattacke in Jerusalem zwei Israelis schwer verletzt worden. ja

Libanon

Auch Hisbollah feuert Raketen auf Israel ab

Golanhöhen und Luftwaffenbasis in der Negev-Wüste könnte Ziel der iranischen Angriffe werden

 14.04.2024

Attacken

Großangriff auf Israel: Zehnjähriger Beduine schwer verletzt

Bewohner berichten von zahlreichen Explosionen

 14.04.2024

Israel

»Ich habe keine Angst vor den Raketen«

Zwischen 2:00 und 5:00 Uhr morgens sollen die iranischen Drohnen und Raketen Israel erreichen. Wie geht es den Menschen? Ein Anruf nach Tel Aviv

von Sophie Albers Ben Chamo  14.04.2024

Raketenalarm an verschiedenen Orten in Israel

 14.04.2024

Teheran

Iran feuert zahlreiche Raketen auf Israel ab

 14.04.2024

Angriff

Iran feuert mehr als 200 Drohnen und Raketen auf Israel ab

Die israelische Luftwaffe verfolgt die Drohnen und bereitet sich auf weitere Angriffswellen vor, zu denen auch Raketen gehören könnten

 13.04.2024

Sicherheit

Israel schließt Luftraum wegen Drohnenangriffs aus Iran

Israel hat in der Nacht zum Sonntag seinen Luftraum geschlossen

 13.04.2024

Iranische Staatsmedien: Auch Raketen auf Israel abgefeuert

 13.04.2024

Israel

Deutscher Botschafter: Direktangriff wie noch nie - und es kann noch mehr kommen

Seibert fordert Deutsche vor Ort auf, sich an die Anweisungen der Behörden zu halten

 13.04.2024