Innovation

Tel Aviv ist Pionier bei Elektrostraßen

Israel startet ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt

von Sabine Brandes  22.09.2020 16:19 Uhr

Stromnetz unterm Straßenbelag Foto: Stadtverwaltung Tel Aviv-Jaffo

Israel startet ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt

von Sabine Brandes  22.09.2020 16:19 Uhr

Die Metropole am Mittelmeer soll umweltfreundlicher werden. In Kooperation mit der Busgesellschaft Dan und dem einheimischen Unternehmen ElectReon hat Tel Aviv ein Pilotprojekt für elektrische Straßen gestartet, die öffentlichen Nahverkehr mit Strom versorgen. Tel Aviv ist damit die erste Stadt weltweit, in der Elektro-Busse in großem Umfang während der Fahrt aufgeladen werden.

Und das sogar komplett kabellos. Die Stromversorgung befindet sich unter dem Straßenbelag. Der Pilotversuch wird zwischen dem Bahnhof »Tel Aviv Universität« und dem Klatzkin Terminal in Ramat Aviv im Norden der Stadt eingerichtet. Auf der zwei Kilometer langen Strecke werden 600 Meter Elektro-Straße integriert.

»Wir arbeiten ständig daran, die Luftverschmutzung in der Stadt zu verringern.«

Bürgermeister von Tel Aviv, Ron Huldai

KLIMAWANDEL Bürgermeister Ron Huldai ist stolz auf das Projekt: »Wir arbeiten ständig daran, die Luftverschmutzung in der Stadt zu verringern. In unserem strategischen Aktionsplan, der uns auf den Klimawandel vorbereitet, ist es zu einer Top-Priorität der Umweltagenda geworden.« Wenn der Beginn des Projektes erfolgreich ist, werde man in Zusammenarbeit mit dem Transportministerium die Ausweitung auf weitere Straßen in der Stadt besprechen, so Huldai.

Speziell ausgestattete Busse, die über einen Mechanismus verfügen, der sie direkt durch Infrastruktur in den Straßen aufladen lässt, werden auf der Route eingesetzt. Bereits in zwei Monaten soll der erste Elektro-Bus regelmäßig Fahrgäste zur Universität und zurückfahren.

TECHNOLOGIE Die israelische Firma ElectReon ist beauftragt, die Straßensysteme zu bauen. Das Unternehmen ist ein Vorreiter bei der Technologie. Geschäftsführer Oren Ezer ist begeistert, dass Tel Aviv den ersten Schritt in diese Richtung unternimmt: »Tel Aviv ist ein globaler Anführer in Sachen Innovation und smarter Beförderung.«

In Schweden hat ElectReon bereits ein Projekt begonnen, das schwere Lkw im Fernverkehr während des Fahrens aufladen lässt. Und in Deutschland kaufte kürzlich ein privates Unternehmen das System der Firma.

Gastronomie

Amen und Inschalla

Jüdische und arabische Köche zeigen gemeinsam Flagge für ein Miteinander

 14.05.2021

Jerusalem

»Israel muss auf alle Szenarien vorbereitet sein«

Armeesprecher Arye Sharuz Shalicar über Angriffe der Hamas sowie die Reaktionen und die Strategie der israelischen Armee

von David Kauschke  14.05.2021 Aktualisiert

Jerusalem

»Die Hamas wird einen sehr hohen Preis zahlen«

Um seine Bürger vor weiteren Terrorangriffen zu schützen, greift Israel Tunnelsystem in Gaza an

 14.05.2021

Israel

9000 weitere Reservisten mobilisiert

Die zusätzlichen Kräfte sollen unter anderem dem südlichen und zentralen Regionalkommando der Streitkräfte zugeteilt werden

 13.05.2021

Terror

Libanon feuert Raketen auf Israel

Bislang ist unklar, welche Gruppierung für den Angriff verantwortlich ist

 13.05.2021

Gewalt in Israel

Brutale Lynchversuche

Die Straßen der »gemischten Städte« scheinen außer Kontrolle – Netanjahu erwägt Verwaltungshaft

von Sabine Brandes  14.05.2021

Gaza-Terror

Flüge aus Europa und den USA abgesagt

Verschiedene Gesellschaften, darunter Lufthansa, haben ihren Flugverkehr nach Israel vorübergehend eingestellt

von Sabine Brandes  13.05.2021

Israel unter Beschuss

Tagelange Angriffe

Palästinensische Terroristen feuerten mehr als 1600 Raketen auf Israel

von Sabine Brandes  13.05.2021 Aktualisiert

Jerusalem

Israel will Druck auf Hamas erhöhen

Armeesprecher Conricus: 25 Terroristen getötet. Angriffe auf militärische Ziele im Gazastreifen werden fortgesetzt

 12.05.2021