Israel

Seibert:»Wir fühlen den Schmerz«

Steffen Seibert, der deutsche Botschafter in Israel, ist am Freitag mit Teilnehmern des Marsches für die Freilassung der rund 240 Geiseln der Hamas zusammengetroffen. Am Dienstag war der Marsch in Tel Aviv gestartet, befand sich am Morgen des vierten Tages in Latrun an der Schnellstraße in Richtung der israelischen Hauptstadt.

Dort sprach Seibert mit Angehörigen und Freunden der Geiseln. Dabei versicherte er ihnen die Unterstützung der Bundesrepublik. Man hoffe für die Freilassung aller Entführten: »Wir setzen uns auf allen politischen und diplomatischen Ebenen dafür ein.« Man sei in den Herzen und Gedanken seit dem 7. Oktober bei ihnen, so Seibert: »Wir fühlen den Schmerz, den Sie und Ihre Familien fühlen.«

Der Marsch soll am Samstag in Jerusalem ankommen. Dort wollten die Teilnehmer zum Amtssitz von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ziehen, wie die Organisation der Angehörigen mitteilte. Sie forderten Netanjahu zu einem Treffen auf. »Treffen Sie uns und erklären Sie, welche Bedingungen Israel für einen Austausch von Geiseln stellt«, stand in einer Pressemitteilung des Forums der Angehörigen der Geiseln. Alle Israelis seien aufgerufen, sich dem Marsch und der Forderung nach Freilassung der Verschleppten anzuschließen.

Am 7. Oktober hatten Terroristen der Hamas und anderer Gruppen bei Massakern und Angriffen im israelischen Grenzgebiet rund 240 Geiseln in den Gazastreifen verschleppt. Wie viele von den anderen noch am Leben sind, ist unklar. ja/dpa

Nahost

Untergräbt Streit zwischen Netanjahu und den USA Israels Abschreckung?

Die Lage am Freitagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 21.06.2024

Libanon

Israel schaltet weiteren Hisbollah-Kommandeur aus

Der Mann soll für die Planung von Terroranschlägen gegen Israel verantwortlich gewesen sein

 20.06.2024

Nahost

Hisbollah-Chef Nasrallah droht Israel und Zypern

Der Chef der Terrororganisation Hisbollah warnt vor einem Kampf »ohne Regeln und ohne Grenzen«

von Sabine Brandes  20.06.2024

Diplomatie

Annalena Baerbock besucht Herzliya-Sicherheitskonferenz

Es ist der achte Besuch der Außenministerin seit dem 7. Oktober

 20.06.2024

Nahost

Israel und Hisbollah-Terroristen betonen Kampfbereitschaft

Die Lage am Donnerstagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 20.06.2024

Libanon

Die Zeit läuft ab

Trotz internationaler Bemühungen eskaliert die Situation an der Nordgrenze Israels

von Sabine Brandes  20.06.2024

Vermisst

Der Anker der Familie fehlt

Maxim Herkin wurde auf dem Nova-Rave entführt

von Sabine Brandes  20.06.2024

Israel

»Wer glaubt, wir könnten die Hamas ausschalten, irrt«

Militärsprecher Daniel Hagari weckt Zweifel an einem der israelischen Kriegsziele

 20.06.2024

Interview

»Israel ist gerade dabei, die Hamas zu besiegen«

Der renommierte Journalist Ron Ben-Yishai über Israels Krieg gegen die palästinensische Terrororganisation und die Zeit danach

von Michael Thaidigsmann  19.06.2024