Obst

Schwarze Aprikosen

Avi Dagul ist kein Mann großer Worte. Zu Pathos oder Übertreibungen neigt der 58-jährige Israeli schon gar nicht. Wenn der CEO von Field Produce Marketing jedoch über Datteln spricht, wird er geradezu schwärmerisch. Glatt müsse die Haut der Frucht sein, erklärt er. Die Konsistenz des Fruchtfleischs irgendwo zwischen zähflüssigem Honig und gebratenem Hühnchen liegen. »Ich handele nicht bloß mit irgendwelchen Früchte«, sagt Dagal mit ernsthafter Mine. »Datteln zu produzieren ist ein Way of Life, eine Geisteshaltung.«

Der Unternehmer Dagul aus Haifa ist einer von 53 israelischen Ausstellern auf der Messe Fruit Logistica in Berlin, die am Mittwoch auf dem Gelände der Messe Süd zusammengekommen sind, um ihre Produkte zu bewerben. Rund 55.000 Fachbesucher aus 120 Ländern werden bis Freitag in Berlin erwartet. Damit ist die Fruit Logistica eine der größten Messen weltweit.

Innovation Israels Botschafter in Berlin, Yakov Hadas-Handelsman, lobt bei der Begrüßung der israelischen Unternehmer in Halle 6 die Innovationskraft seiner Landsleute. »Wenn man wie der jüdische Staat mit dem Rücken zur Wand steht, muss man besonders einfallsreich sein, um zu überleben.« Israels Landwirtschaft sei bekannt für seine Innovationen. Es biete zudem beste Bedingungen, die auch noch kostenlos seien: die Sonne. Sie wirke sich vor allem auf den Geschmack aus.

Durch die starke Sonne indes sei Israel darauf angewiesen, Techniken zu entwickeln, die wassersparend sind. Das Patent etwa, das Wasser durch Leitungen direkt zum Obst führt, ist weltweit gefragt«, weiß Hadas-Handelsmann. »Übrigens auch von arabischen Ländern.« Diese ordern die Technik allerdings nicht direkt in Israel, sondern über Umwege.

Frucht-Oscar Beste Chancen auf die branchenintern vornehmlich Frucht-Oscar genannte Auszeichnung »Innovation Award« hat der israelischer Unternehmer Guy Ben-Dor. Ihm gehört »Ben-Dor Fruits«, das neue Fruchtsorten produziert und vertreibt. Nominiert ist der 47-jährige Israeli aus Yesud Hama‹ala mit einer neuen bunten Aprikosen-Sorte. Sie wurde zwar auf konventionelle Weise gezüchtet, aber in ihrem Fruchtfleisch und ihrer Haut unterscheidet sie sich von herkömmlichen Aprikosen. Die Sorten Blackcot und Tiger etwa haben eine schwarze Haut und gelbes Fruchtfleisch. »Unser Verkaufsschlager in China«, erklärt Ben-Dor, der noch bis Freitag warten muss, um genau zu wissen, dass seine schwarze Aprikose im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet schmeckt.

www.fruitlogistica.de

Gaza

Jetzt spricht Shani Louks Vater

Die Deutsch-Israelin wollte am 7. Oktober mit anderen jungen Menschen tanzen und feiern - dann kam der Terrorangriff der Hamas. Nun wurde ihre Leiche gefunden

von Sara Lemel  18.05.2024

Israel

Benny Gantz droht mit Austritt aus Regierung

Der Minister im israelischen Kriegskabinett stellt Premier Netanjahu ein Ultimatum. Dieser reagiert verärgert

von Gregor Mayer  18.05.2024

Terror

Leiche einer weiteren Geisel der Hamas im Gazastreifen geborgen

Ron Benjamin wurde am 7. Oktober ermordet, seine Leiche wurde danach in den Gazastreifen verschleppt

 18.05.2024

Trauer

Leiche von Shani Louk im Gazastreifen gefunden

Die Deutsch-Israelin wurde am 7. Oktober von palästinensischen Hamas-Terroristen ermordet

von Laura Almanza  17.05.2024

Nach dem ESC

Kritik am Umgang mit Eden Golan

Die israelische Delegation beklagt »eine beispiellose Zurschaustellung des Hasses«

 17.05.2024

Israel

Armeesprecher: Zwei thailändische Geiseln sind tot

Die beiden Männer, die als Landarbeiter beschäftigt waren, seien bereits am 7. Oktober getötet worden

 17.05.2024

Israel

Regierungsstreit um Zukunft Gazas eskaliert

Rechte Minister fordern eine Entlassung von Verteidigungsminister Yoav Galant

von Imanuel Marcus  16.05.2024

Vermisst

»Eine Ewigkeit in der Hölle«

Naama Levy steht für den Horror, der den Geiseln angetan wird

von Sabine Brandes  16.05.2024

Gedenken

»Für mich ist jeden Tag Jom Hasikaron«

Geschwister sprechen über den Verlust ihrer Lieben, die am 7. Oktober 2023 ermordet wurden

von Sabine Brandes  16.05.2024