Israel

Schnellbahnstrecke zwischen Jerusalem und Tel Aviv eröffnet

Auf dem Weg von Jerusalem nach Tel Aviv: der neue Schnellzug. Foto: Flash90

In Israel ist am Mittwoch nach jahrelangen Bauarbeiten eine Schnellbahnstrecke zwischen den Großstädten Jerusalem und Tel Aviv eröffnet worden. »Das ist wirklich ein Feiertag«, sagte Transportminister Bezalel Smotrich vor der Eröffnungsfahrt. Dies sei »eine physische Verbindung, aber auch eine symbolische« zwischen Jerusalem im Zentrum des Landes und Tel Aviv an der Küste. Mit der Elektrifizierung der Zugstrecke sollen Fahrgäste in weniger als 30 Minuten von einem Ballungszentrum in das andere kommen.

Bisher müssen Fahrgäste noch am internationalen Flughafen Ben Gurion in der Nähe von Tel Aviv umsteigen. Die Fahrtzeit dauert rund eine Dreiviertelstunde.

Von diesem Samstagabend an können Fahrgäste das neue Angebot nutzen - allerdings vorerst nur von der Haltestelle HaHagana im Süden Tel Avivs aus. Für die Weiterfahrt ins Zentrum der Stadt müssen Fahrgäste umsteigen. Der Anschluss der zentral gelegenen Haltestellen an die Elektrifizierung soll »in den kommenden Monaten« erfolgen, wie ein Sprecher des Transportministeriums sagte.

Nach langen Verzögerungen war im September 2018 zunächst die Teilstrecke zwischen dem Flughafen Ben Gurion und Jerusalem in Betrieb genommen worden. Ein großer Teil der Trasse wurde vom Bauunternehmen Max Bögl aus der Oberpfalz hergestellt.

Bereits 2005 war der Spatenstich für die sogenannte King-David-Linie erfolgt. Sie soll helfen, massive Staus in den Ballungszentren aufzulösen. Sieben Milliarden Schekel (rund 1,8 Milliarden Euro) kostet das Mammutprojekt: Neun Brücken und fünf Tunnel wurden gebaut - insgesamt 57 Kilometer Strecke.  dpa

Nachrichten

Ehre, Abstufung, Fund

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  21.02.2024

Trauer

Der alles wusste

Viele Jahre war der Journalist Ulrich Sahm die Informationsquelle, wenn es um Israel ging. Ein Nachruf

von Daniel Killy  21.02.2024

Krieg

»Lass sie Deine Kinder als Geiseln nehmen …«

Finanzminister Smotrich sieht Befreiung der Gekidnappten nicht als oberstes Ziel / Israelisches Team reist nach Kairo

von Sabine Brandes  21.02.2024

Israel

Finanzminister Smotrich sorgt mit Geisel-Kommentar für Kritik

Angehörige der Geiseln reagierten laut Berichten mit Wut

 21.02.2024

Israel/Gaza

»Beträchtlicher Druck auf Israel«

Die Situation am Mittwochmorgen

 21.02.2024

Geiseln

Neues Video der Bibas-Familie in Gaza aufgetaucht

Die Kinder sind zum traurigen Symbol der Gräueltaten der Hamas geworden

von Sabine Brandes  20.02.2024

Gaza/Israel/USA

Gantz: Militäroperation in Rafah, falls Geiseln nicht freikommen

Die Situation am Dienstagfrüh

 20.02.2024

Krieg Eiserne Schwerter

Israels Wirtschaft bricht um fast 20 Prozent ein

Das Zentralbüro für Statistik veröffentlichte die Zahlen für das letzte Quartal des Jahres 2023

von Sabine Brandes  19.02.2024

Jerusalem

Netanjahu will im Ramadan Tempelbergzugang für Muslime beschränken

Über Details wurde noch nicht entschieden

von Andrea Krogmann  19.02.2024