Wetter

Schnee in Jerusalem

Schneeflöckchen, Weißröckchen – Auf einem Spielplatz in der Nähe von Jerusalem Foto: Flash90

In Jerusalem ist am Montag der erste Schnee gefallen. Die Stadtverwaltung stellte etwa 100 Schneepflüge bereit, um in den kommenden Tagen die Straßen räumen zu können. Essensvorräte, Spaten, Heizgeräte und Generatoren wurden in der Hauptstadt vorsorglich bereitgestellt. Die Tu Bischwat-Zeremonien, bei denen traditionell Bäume gepflanzt werden, sagte die Stadtverwaltung ab.

Sperrungen Auch in den Siedlungen in Gusch Etzion und weiter im Süden des Westjordanlands bereitet man sich auf mögliche Stromausfälle vor. Im Norden Israels wurden mehrere Straßen wegen des Schneefalls bereits gesperrt. In der ersten Wochenhälfte wird in ganz Israel stürmisches Wetter erwartet. Vor allem im Norden und im Zentrum des Landes rechnen die Meteorologen mit starken Regenfällen.

Grund für die Wetterlage ist ein Tiefdruckgebiet im östlichen Mittelmeer. In der Negev-Wüste und in den judäischen Bergen im Westjordanland werden Gewitter, Hagel und Überschwemmungen befürchtet. Erst am Donnerstag soll sich die Wetterlage beruhigen. ja

Wehrpflicht

Rabbis gegen die IDF

Einige charedische Oberhäupter rufen ihre Anhänger auf, die Einberufungsbescheide zu ignorieren

von Sabine Brandes  12.07.2024

Angriffe auf Mahnmale

Das soll propalästinensisch sein?

Anti-israelische Aktivisten attackieren Schoa-Denkmäler. Sogar eine Anne-Frank-Skulptur in Amsterdam wurde nun beschmiert. Mehr Hass geht nicht.

von Sophie Albers Ben Chamo  12.07.2024

Israel

Reservist (33) bei Drohnenangriff getötet

Valeri Chefonov ist das jüngste Opfer des seit Monaten anhaltenden Beschusses im Norden

 12.07.2024

Israel

Erst Geisel - jetzt Soldatin in der IDF

Noga Weiss aus dem zerstörten Kibbuz Be’eri hat den militärischen Grundkurs mit Auszeichnung bestanden

von Sabine Brandes  12.07.2024

Israel

7. Oktober: Israelische Armee räumt ihr Versagen im Kibbuz Beeri ein

Die IDF haben ihre eigene Rolle untersucht. Das Ergebnis ist ernüchternd

 12.07.2024

Nahost

Verhandlungen um Geiseln: Vorsichtiger Optimismus in Kairo

Die Lage am Freitagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 12.07.2024

Gaza

»Fauda«-Star Idan Amedi: »Es ist ein Wunder«

Idan Amedi wurde als Reservist in Gaza schwer verwundet. Er musste unter anderem wieder Laufen lernen

von Sophie Albers Ben Chamo  12.07.2024

Gaza

Bericht: Hamas stimmt Interimsregierung zu

Es habe sich ein begrenztes Zeitfenster für die Geiselbefreiung geöffnet, sagt der israelische Verteidigungsminister Gallant

von Sabine Brandes  11.07.2024

Washington D.C.

US-Präsident Biden gibt Bomben-Lieferung an Israel teilweise frei

Nach wochenlangem Streit werden einige der zurückgehaltenen Bomben nun doch geliefert

 11.07.2024