Israel

Polizei vereitelt Handy-Schmuggel per Drohne ins Gefängnis

Der Versuch, mit einer Drohne Mobiltelefone in ein israelisches Gefängnis zu schmuggeln, misslang. Foto: imago

Die israelische Polizei hat im Norden des Landes den Schmuggel mehrerer Handys per Drohne in ein Gefängnis verhindert.

Drei Verdächtige mit gefälschten Ausweisen seien vor dem Gilboa-Gefängnis festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Sie hätten beabsichtigt, die Drohne über das Gelände fliegen zu lassen, um darüber die Handys abzuwerfen. Einem Bericht der Nachrichtenseite »Ynet« zufolge sind die drei Männer Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation Islamischer Dschihad.

Adressaten der Drohnen-Lieferung seien Insassen der Haftanstalt gewesen. Auch zwei Insassen des Gefängnisses seien an der Aktion beteiligt gewesen, berichtete »Ynet«. In Gilboa sitzen rund 800 palästinensische Häftlinge ein.

ANWERBUNG Unterdessen teilte der israelische Inlandsgeheimdienst Schin Bet am Donnerstag mit, man habe eine Terrorzelle der Hisbollah ausgehoben, die versucht hatte, Araber in Israel für mögliche Terroranschläge zu rekrutieren. Unter den Verdächtigen sei eine Frau, die in der Bibliothek der Hebräischen Universität Jerusalem arbeite.

Laut Schin Bet sei die Frau von der Al-Quds-Einheit der iranischen Revolutionsgarden bei einer Konferenz in der libanesischen Hauptstadt Beirut 2015 angeworben worden, berichtete die Tageszeitung »Israel Hayom«. dpa/ja

Jerusalem

»Nicht gleichzeitig Uran anreichern und verhandeln«

Israels Premier Naftali Bennett fordert Entschlossenheit bei den Atomverhandlungen mit Iran

 05.12.2021

Kaschrut

Die umstrittene Reform

Ein neues Gesetz soll mehr Transparenz und Wettbewerb erlauben. Kritiker befürchten Verstöße gegen die Halacha

von Sabine Brandes  05.12.2021

Atomprogramm

Bericht: Mossad hat im Iran explosives Baumaterial zerstört

Der israelische Geheimdienst soll für mehrere erfolgreiche Sabotageakte verantwortlich sein

 04.12.2021

Terror

Messerangriff in der Altstadt von Jerusalem

Bei dem Anschlag wurde ein Israeli in der Nähe des Damaskus-Tors verletzt

 04.12.2021

Nachrichten

Einspruch, Einkauf, Unglück

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  03.12.2021

Omikron-Variante

Israel stellt Handy-Überwachung von Infizierten ein

Abhängig von den Zahlen werde die Maßnahme zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Erwägung gezogen

 03.12.2021

Israel

Naftali Bennett allein zu Hause

Israels Regierungschef steht in der Kritik, weil seine Familie trotz der Omikron-Ausbreitung ins Ausland verreist

von Michael Thaidigsmann  02.12.2021

Israel

»Know-how mit der Welt teilen«

Die Regierung in Jerusalem öffnet einen Twitter-Account für Informationen zur Pandemie

von Sabine Brandes  01.12.2021

Israel

»Miss Universe«-Wettbewerb soll trotz Corona stattfinden

Organisatoren halten trotz der Omikron-Variante an Austragung in Eilat fest

von Sabine Brandes  01.12.2021