Tel Aviv

Palästinensische Attentäter zu mehr als 30 Jahren Haft verurteilt

Israelisches Gefängnis (Symbolfoto) Foto: Flash 90

Ein israelisches Militärgericht hat zwei junge Palästinenser wegen eines tödlichen Anschlags auf einen Israeli zu jeweils mehr als 30 Jahren Haft verurteilt.

MINDERJÄHRIG Bei dem Angriff im Februar 2016 in einem Supermarkt in einer Siedlung im Westjordanland war ein Israeli erstochen und ein weiterer verletzt worden. Einer der beiden Attentäter muss für 35 Jahre ins Gefängnis, der andere für 32 Jahre, teilte die Armee am Mittwoch mit.

Die beiden sind zudem verpflichtet, rund 624.000 Euro »Entschädigung« zu zahlen. Die Palästinenser hatten mit einem Komplizen gezielt einen Anschlag mit Messern auf Juden geplant. Die beiden Palästinenser waren zum Zeitpunkt der Tat minderjährig.  dpa/ja

Jom Kippur

Eine Kerze für die Opfer von Corona

Kotel in Jerusalem ist bei Bußpredigten fast leer. Gottesdienste extrem eingeschränkt

von Sabine Brandes  27.09.2020

Israel

Unterirdische Klinik öffnet für Corona-Patienten

In dem Krankenhaus in Haifa werden 700 Betten mit 140 Beatmungsgeräten bereitgestellt

 26.09.2020

Israel

»Finanzielle Unterstützung von Terroristen«

»Palestinian Media Watch« hat VISA und Mastercard aufgefordert, ihre Verbindungen zu palästinensischen Banken im Westjordanland zu kappen, solange diese Gehälter an Terroristen auszahlen

 25.09.2020

Israel

Verschärfte Corona-Lockdown-Maßnahmen treten in Kraft

Nach Rekordzahlen von Infektionen verschärft die Regierung die Restriktionen

 25.09.2020

Israel

Zahl der Corona-Neuinfektionen schnellt auf Rekordwert

Erstmals wird die Marke von 7500 Fällen überschritten

 25.09.2020

Diplomatie

Neue Normalität in Nahost

Nach historischem Friedensschluss kooperieren immer mehr Institutionen und Organisationen aus Israel und den VAE

von Sabine Brandes  24.09.2020

Corona

»Frieden zahlt die Rechnung nicht«

Die Bevölkerung hält sich weitgehend an die Restriktionen, verliert aber ihr Vertrauen in die Regierung

von Sabine Brandes  24.09.2020

Jerusalem

Entscheidung über Malka Leifer

Beschuldigte kann ausgeliefert werden

von Sabine Brandes  24.09.2020

Nachrichten

Gleichstellung, Babys, Botschaft

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  24.09.2020