Israel

Nationalbibliothek erhält wertvolle Megillat Esther

Israelische Nationalbibliothek in Jerusalem Foto: Flash 90

Eine besonders seltene Schriftrolle der Megillat Esther ist ab sofort digital einsehbar. Die aus der Zeit um 1465 stammende Rolle ist eine der wenigen, die aus der Zeit vor der Judenvertreibung in Spanien erhalten sind. Sie wurde vor Kurzem der Israelischen Nationalbibliothek geschenkt, wie die Bibliothek (Montag) mitteilte. Es handelt sich demnach um eine der ältesten Esther-Rollen weltweit.

forscher Für einen Schreiber von der Iberischen Halbinsel sprächen den Forschern zufolge stilistische wie auch wissenschaftliche Aspekte, darunter eine C14-Datierung. Die Buchstaben in brauner Tinte auf Leder zeigten einen eleganten, charakteristisch sefardischen Stil. Vor dem eigentlichen Text des Esther-Buchs enthält die Rolle laut Mitteilung die traditionellen Segenssprüche, die vor und nach der Lesung an Purim gebräuchlich sind. Dies deute auf eine liturgische Nutzung.

Esther-Rollen aus dem Mittelalter sind laut der Bibliothek selten. Aus der Zeit vor der Judenvertreibung aus Spanien und Portugal sind »nur eine kleine Handvoll« bekannt. Das nun digitalisierte Stück war vor seiner Schenkung an die Bibliothek in Jerusalem die einzige bekannte Rolle dieses Alters in Privatbesitz. kna/ja

Jom Kippur

Fasten, Fahrräder, Friedensgebete

In Israel steht am höchsten jüdischen Feiertag alles still – die Sicherheitskräfte sind in Alarmbereitschaft

von Sabine Brandes  04.10.2022

Terror

IS-Zelle plante Anschlag auf Schule in Nazareth - wegen Sexualkunde  

Schin Bet: »Die Terrororganisation arbeitet weiter hartnäckig daran, ihre Ideologie unter israelischen Bürgern zu verbreiten»

 02.10.2022

Berlin

Lars Windhorst, Hertha BSC und die Detektei aus Israel

Es wird heftiger. Nun wehrt sich Lars Windhorst und greift auch die neuen Hertha-Bosse an. Es geht um eine Detektei aus Israel, eine Klage, die zurückgezogen wurde - um Geld, Vertrauen und mehr

 02.10.2022

Sport

»Schach ist vielleicht nichts für Frauen«

Nach sexistischen Äußerungen: Schach-Weltverband setzt israelischen Kommentator ab

 30.09.2022

Gesellschaft

Nach 30 Jahren erstmals wieder Kibbuz-Gründung in Israel

Nahe Arad wird erstmals nach über 30 Jahren wieder ein neuer Kibbuz gegründet

 30.09.2022

Medizin

Hinweise auf Ursache für Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfung

Forscher aus Israel und Deutschland decken Mechanismus bei der Entstehung sogenannter Myokarditiden auf

von Sandra Trauner  28.09.2022

Nachrichten

Partydroge, Geburtstag, Münze

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.09.2022

Israel

Gut gerüstet für die Zukunft

Grüße von Botschafter Ron Prosor zum Neuen Jahr

von Ron Prosor  23.09.2022

Jerusalem

Israel erwartet Zustrom von Juden aus Russland

Das Land bereitet sich auf eine große Einwanderungswelle aufgrund der Teilmobilisierung vor

 23.09.2022