Israel

Nationalbibliothek erhält wertvolle Megillat Esther

Israelische Nationalbibliothek in Jerusalem Foto: Flash 90

Eine besonders seltene Schriftrolle der Megillat Esther ist ab sofort digital einsehbar. Die aus der Zeit um 1465 stammende Rolle ist eine der wenigen, die aus der Zeit vor der Judenvertreibung in Spanien erhalten sind. Sie wurde vor Kurzem der Israelischen Nationalbibliothek geschenkt, wie die Bibliothek (Montag) mitteilte. Es handelt sich demnach um eine der ältesten Esther-Rollen weltweit.

forscher Für einen Schreiber von der Iberischen Halbinsel sprächen den Forschern zufolge stilistische wie auch wissenschaftliche Aspekte, darunter eine C14-Datierung. Die Buchstaben in brauner Tinte auf Leder zeigten einen eleganten, charakteristisch sefardischen Stil. Vor dem eigentlichen Text des Esther-Buchs enthält die Rolle laut Mitteilung die traditionellen Segenssprüche, die vor und nach der Lesung an Purim gebräuchlich sind. Dies deute auf eine liturgische Nutzung.

Esther-Rollen aus dem Mittelalter sind laut der Bibliothek selten. Aus der Zeit vor der Judenvertreibung aus Spanien und Portugal sind »nur eine kleine Handvoll« bekannt. Das nun digitalisierte Stück war vor seiner Schenkung an die Bibliothek in Jerusalem die einzige bekannte Rolle dieses Alters in Privatbesitz. kna/ja

Pandemie

Kampf gegen das Virus geht weiter

Israelischer Premier spricht sich für Tests statt Quarantäne aus – viele Impfpässe werden Anfang Oktober ungültig

von Sabine Brandes  23.09.2021

Jerusalem/Stockholm

Ende der diplomatischen Eiszeit

Yair Lapid: Telefongespräch der Außenminister symbolisiert Wiederbelebung der Beziehungen

 20.09.2021

Israel

Zwei Palästinenser nach Flucht aus Gefängnis gefasst

Auch die letzten beiden der insgesamt sechs flüchtigen Männer sitzen jetzt wieder im Hochsicherheitstrakt Gilboa

 20.09.2021

Covid

Reiseleiter ohne Hoffnung

Wegen der Beschränkungen sind viele in der Tourismusbranche arbeitslos

von Sabine Brandes  19.09.2021

Nachrichten

Razzia, Einsturz, Avocados

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  19.09.2021

Corona

Biontech-Booster erhöht Corona-Schutz bei Senioren deutlich

Israelische Studie: Auffrischungsimpfung bei Menschen über 60 Jahren verbessert Wirkung des Vakzins beträchtlich

 17.09.2021

Diplomatie

Eine neue Vision?

Mithilfe Ägyptens könnte der Friedensprozess wiederaufgenommen werden

von Sabine Brandes  15.09.2021

Corona

Zehnmal mehr Antikörper nach dritter Spritze

Aktuelle Studie des Medizinzentrums Sheba in Israel bestätigt hohe Wirksamkeit der Auffrischimpfung

von Sabine Brandes  15.09.2021

Jom Kippur

Alles steht still

Die Mehrheit der jüdischen Israelis will am Versöhnungstag fasten. An der Kotel sind begrenzte Beterzahlen zugelassen

von Sabine Brandes  15.09.2021