»Blue Flag«

Luftwaffe beteiligt sich an Übung in Israel

Ein israelischer F-15 Jet bei einer »Blue Flag«-Übung im Jahr 2013 Foto: Flash 90

Die Luftwaffe beteiligt sich erneut an der internationalen Luftkampfübung »Blue Flag« in Israel. Dazu würden in den nächsten Tagen sechs Kampfflugzeuge vom Typ Eurofighter und etwa 140 Soldaten auf die Luftwaffenbasis Owda im Süden Israels verlegt, teilte die Luftwaffe am Dienstag in Berlin mit.

Verbund Vom 3. bis zum 14. November werden über der Negev-Wüste verschiedene Luftoperationen im multinationalen Verbund geübt.

Neben Jets aus dem Gastgeberland seien auch Kampfflugzeuge aus den USA, Italien und Griechenland beteiligt. Geübt werden Luftkampf und auch Luft-Boden-Einsätze. Der Großteil der deutschen Soldaten sowie die sechs Flugzeuge kommen aus dem Taktischen Luftwaffengeschwader 71 »Richthofen« im ostfriesischen Wittmund.

Rhythmus »Blue Flag« findet seit 2013 im zweijährigen Rhythmus statt. 2017 nahmen erstmals deutsche Kampfflugzeuge an der Übung in Israel teil. Fast 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs sei die deutsche Teilnahme Ausdruck der vertrauensvollen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Luftstreitkräften, erklärte die Luftwaffe.  dpa

Terror

Messerattacke in Jerusalem

Israelin wird von den Augen ihrer Kinder von einer jungen Palästinenserin angegriffen

von Sabine Brandes  08.12.2021

Sicherheit

Israel stellt unterirdische Mauer entlang des Gazastreifens fertig

Um sich vor Angriffen der Terrororganisation Hamas zu schützen, hat Israel nach vier Jahren Bauzeit eine 65 Kilometer lange, unterirdische Mauer entlang des Gazastreifens fertiggestellt

 07.12.2021

Streitpunkte beigelegt

Israel wieder »herzlich willkommen« in EU-Forschungsprogramm

Israelische Wissenschaftler können auch künftig an der Förderung teilhaben - im Gegensatz zu anderen Drittstaaten

von Michael Thaidigsmann  07.12.2021

Interview

»Der Konsument profitiert«

Rabbi Aaron Leibowitz über die neue Kaschrut-Reform

von Sabine Brandes  06.12.2021

Israel

Ausbreitung des Virus geht trotz Omikron zurück

Die R-Rate sinkt wieder unter eins. Sorge, dass die neue Variante Kinder schneller infizieren könnte

 06.12.2021

Jerusalem

»Nicht gleichzeitig Uran anreichern und verhandeln«

Israels Premier Naftali Bennett fordert Entschlossenheit bei den Atomverhandlungen mit Iran

 05.12.2021

Kaschrut

Die umstrittene Reform

Ein neues Gesetz soll mehr Transparenz und Wettbewerb erlauben. Kritiker befürchten Verstöße gegen die Halacha

von Sabine Brandes  05.12.2021

Terror

Messerangriff in der Altstadt von Jerusalem

Bei dem Anschlag wurde ein Israeli in der Nähe des Damaskus-Tors verletzt

 06.12.2021 Aktualisiert

Nachrichten

Einspruch, Einkauf, Unglück

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  03.12.2021