Triathlon

Lange gewinnt Ironman in Israel 

Erschöpft, aber glücklich: Patrick Lange Foto: IMAGO/Ingo Kutsche

Der zweimalige Weltmeister Patrick Lange hat den Ironman in Israel gewonnen. Der Hawaii-Sieger von 2017 und 2018 setzte sich am Freitag in Tiberias nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern auf dem Rad und einem abschließenden Marathon-Lauf in 7:42:00 Stunden durch. Das war bislang beste Zeit über die Langstrecke für den in Österreich lebenden 35-Jährigen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Zudem gelang ihm in 2:30:32 Stunden auch der schnellste jemals bei einem Langdistanz-Triathlon gelaufene Marathon.  »Mega aufregend, hier die Middle-East-Championships in Israel zu gewinnen«, schrieb Lange bei Instagram.  Im Ziel lag er 1:40 Minuten vor dem Dänen Daniel Bäkkegard und 5:02 Minuten vor dem Italiener Gregory Banaby.  Florian Angert wurde Siebter, Ex-Weltmeister Sebastian Kienle Zwölfter.

Bei den Frauen erreichte Daniela Bleymehl einen starken zweiten Platz. In 8:50:13 Stunden hatte die Darmstädterin aber keine Chance gegen die Britin Ruth Astle, die neun Minuten vor ihr über die Ziellinie lief.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Diplomatie

Israel und Sudan wollen Beziehungen normalisieren

Die »historische Vereinbarung« soll noch in diesem Jahr in Washington unterschrieben werden

 03.02.2023

Trauer

»Hitlerjunge Salomon«: Sally Perel ist tot

Der Schoa-Überlebende starb im Alter von 97 Jahren in Israel

 03.02.2023

Jerusalem

Generalstaatsanwältin gegen Beteiligung Netanjahus an Justizreform

Dies schließe auch »direkte oder indirekte Anweisungen« an andere Personen ein

 02.02.2023

Konflikt

Wieder Rakete aus Gaza auf Sderot

Geschoss abgefangen – IDF beschießt als Reaktion Chemie- und Waffenproduktionsstätten der Hamas

von Sabine Brandes  02.02.2023

Retter

Ein Held aus Ost-Jerusalem

Der arabische Sanitäter Fadi Dekidek war gleich zweimal als Erster an den Orten des Terrors

von Sabine Brandes  02.02.2023

Jerusalem

Schrecklicher Schmerz

Der 14-jährige Asher Natan und andere Opfer des Attentats wurden beigesetzt

von Sabine Brandes  02.02.2023

Wetter

Winter kommt spät - aber heftig

Stürme und Überschwemmungen im ganzen Land. Auf dem Berg Hermon fiel Schnee

von Sabine Brandes  01.02.2023

Wirtschaft

Platzt die Hightech-Blase?

Im vergangenen Jahr sanken die Investitionen um fast 50 Prozent

von Sabine Brandes  31.01.2023

Nahost

»Freiheit, Sicherheit und Würde«

US-Außenminister Blinken besucht Israel und die Palästinenser zu einer brisanten Zeit. Er appelliert an beide Seiten - und pocht auf die Zweistaatenlösung

 30.01.2023