Jom Hasikaron

Land in Trauer

Gedenkzeremonie am Jom Hasikaron Foto: Flash 90

Am Dienstagabend beginnt in Israel mit dem Jom Hasikaron das Gedenken an die rund 25.000 seit der Staatsgründung vor 74 Jahren gefallenen Soldaten und an die über 3000 zivilen Opfer von Terroranschlägen.

An der Gedenkzeremonie an der Kotel sollen der Staatspräsident, der Kotel-Rabbiner, der Stabschef, der Oberrabbiner der IDF, der Bürgermeister von Jerusalem und Hinterbliebene teilnehmen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ein internationales Gedenken wird es online geben. Masa Israel Journey wird um 20 Uhr (israelischer Zeit) in einer Online-Zeremonie mit persönlichen Geschichten an die gefallenen Soldatinnen, Soldaten und Terroropfer erinnern. Das Gedenken soll 400.000 Menschen in jüdischen Gemeinden auf der ganzen Welt erreichen.

Die Rede von Ministerpräsident Naftali Bennet wurde bei Facebook übertragen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Kerzen Am Jom Hasikaron werden mehr als eine Million Menschen die Friedhöfe und Gräber überall im Land besuchen, Kerzen anzünden und kleine israelische Nationalflaggen mit Trauerflor anbringen. Ein zentrales Gedenken ist auf dem Friedhof des Jerusalemer Herzl-Bergs vorgesehen.

Ab Mittwochabend geht der Jom Hasikaron dann in die Feierlichkeiten zur Staatsgründung Israels über. Der Unabhängigkeitstag Jom Haazmaut fällt nach dem jüdischen Kalender auf den 5. Tag des Monats Ijar, in diesem Jahr der 5. Mai. Aus Sicherheitsgründen schließt Israel – wie stets vor großen Feiertagen und zu Wahlen – alle Grenzübergänge zum Westjordanland und zum Gazastreifen. Sie sind nur für Notfälle passierbar: ab Dienstagmorgen 3 Uhr bis Freitag. ja/kna

Nahost

Habeck: Israel muss »sich an das Völkerrecht halten«

Der Vizekanzler betont: Die Terrororganisation Hamas könnte den Krieg in Gaza sofort beenden, wenn sie ihre Waffen niederlegen würde

 25.05.2024

Geiseln

Bericht: Indirekte Verhandlungen könnten weitergehen

Israel, Katar und die USA sollen sich offenbar für die Fortführung der feststeckenden Gespräche einsetzen

 25.05.2024

Berlin

»Das ist eine Farce«

Israels Botschafter Prosor äußert sich zu möglichem Haftbefehl des IStGH gegen Netanjahu und Gallant

 24.05.2024

Gaza

Armee: Leichen von drei Geiseln gefunden

Eines der Opfer war nach Angaben der Geiselfamilien der Partner der Deutsch-Israelin Shani Louk

 24.05.2024

Washington D.C.

So stellen sich die USA ihre Rolle nach dem Gaza-Krieg vor

Das Portal »Politico« gibt unter Berufung auf US-Beamte Details bekannt

 24.05.2024

Meinung

Israel kämpft nicht nur für Israel. Israel kämpft für die gesamte Freie Welt

Eine Klarstellung von Melody Sucharewicz

von Melody Sucharewicz  24.05.2024

Vermisst

Warten auf den Vater

Dolev Yahod hat noch nie sein Baby gesehen

von Sabine Brandes  23.05.2024

Iran

Ein Absturz und seine Folgen

Hat der Tod von Staatspräsident Ebrahim Raisi Auswirkungen auf den Nahen Osten und die Israel-Politik der Mullahs?

von Sabine Brandes  23.05.2024

Geiseln

Verstörendes Video entführter Soldatinnen aufgetaucht

Mit der Veröffentlichung soll auf ihr Schicksal aufmerksam gemacht werden

von Sabine Brandes  22.05.2024