Israel

Lag-baOmer-Feiern am Berg Meron erneut mit Einschränkungen

Der israelische Minister Meir Porush Foto: copyright (c) Flash90 2023

Zwei Jahre nach einer tödlichen Massenpanik will Israel die Zahl der Besucher zum Lag-baOmer-Fest im nordisraelischen Meron erneut einschränken. Die Hauptfeierlichkeiten im Mai sollen außerhalb des Friedhofs von Meron stattfinden, wie der zuständige Minister Meir Porusch nach Angaben des Nachrichtenportals »i24 News« mitteilte.

Innerhalb des Grabkomplexes ist eine Zeremonie mit 6000 Teilnehmern geplant. Die meisten Veranstaltungen sollen in einem Bereich nahe der Straße 89 stattfinden. Insgesamt sollen 200.000 Einlasskarten verteilt werden, die jeweils zu einem Aufenthalt auf dem Gelände für bis zu fünf Stunden berechtigen.

Gebetsbereiche Die Anreise ist ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestattet. Laut dem Bericht wurden zuletzt neue Gebetsbereiche eingerichtet sowie Zugangs- und Rettungswege verbreitert.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Polizei den Zugang zum Berg Meron beschränkt, nachdem dort im April 2021 mehr als 40 Menschen bei einer Panik unter Zehntausenden Feiernden ums Leben gekommen waren. 2022 kam es wegen der Begrenzungen bei den Feiern zu Zusammenstößen zwischen ultrareligiösen Juden und der Polizei. kna

Meinung

Francesca Albanese: Auf antisemitischen Abwegen

Bei der Italienerin handelt es sich nicht um eine ausgewogene, faire und objektive Fachfrau, sondern um eine flammende Judenhasserin

von Daniel Neumann  18.06.2024

Israel

Bericht: Armee erhielt vor dem 7. Oktober mehrere Warnungen des Geheimdiensts

Ein israelischer Armeesprecher sagte am Dienstag, man prüfe den TV-Bericht

von Sara Lemel  18.06.2024

Krieg

Dutzende Geiseln am Leben - aber womöglich nicht mehr lange

Hochrangiger israelischer Vermittler gibt Wissen preis / Woche des Widerstands läuft in vielen Teilen des Landes

von Sabine Brandes  18.06.2024

Meinung

Otto-Normal-Palästinenser ist ein radikaler Extremist

Die überwältigende Mehrheit der Palästinenser im Gazastreifen und Westjordanland befürwortet den 7. Oktober

von Philip Fabian  18.06.2024

Nahost

Die Lage am Dienstagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

Vor Ministerpräsident Netanjahus Amtssitz kam es zu Protesten

 18.06.2024

Israel

Rüstungsexporte auf Höchststand

Auch die Bundesregierung gehörte zu den Kunden der israelischen Rüstungsindustrie

 17.06.2024

Israel

Kein Kriegskabinett mehr

Likud-Abgeordneter: »Wir befinden uns nicht mitten im Krieg«

von Sabine Brandes  17.06.2024

Essay

Warum?

Der Sohn meiner Freundin in Israel muss wieder als Soldat nach Gaza – in einen Krieg, der nicht mehr zu gewinnen ist

von Ayala Goldmann  17.06.2024

Nahost

Israels Armee warnt vor größerer Eskalation

Die Lage am Montagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 17.06.2024