Covid-19

Keine neuen Todesfälle registriert

Auch die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Israelis ging stark zurück. Foto: Flash 90

Am Donnerstag wurden in Israel keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet, teilte das israelische Gesundheitsministerium laut einem Bericht der »Times of Israel« am Freitag mit.

Zum ersten Mal seit zehn Monaten stieg die Gesamtzahl der Coronatoten im Land – 6346 – damit nicht an. Zuletzt wurden in Israel am 29. Juni 2020, nach dem Abklingen der ersten Infektionswelle, keine Toten infolge der Pandemie registriert.

TESTRATE Auch die Zahl der positiv auf das Virus getesteten Personen ist auf einem sehr niedrigen Stand. Das Ministerium erklärte, dass von den 35.027 Tests, die am Donnerstag durchgeführt worden seien, 129 positiv ausgefallen seien, was einem Anteil von 0,4 Prozent entspricht. Seit Beginn der Pandemie wurden in Israel 837.870 Infektionen registriert. Die Zahl der aktiven Fälle sank auf 1.897. 160 Patienten befanden sich in einem ernsten Zustand, 97 von ihnen waren an Beatmungsgeräte angeschlossen.

Stand Donnerstag waren in Israel mehr als fünf Millionen Menschen doppelt geimpft. Das entspricht mehr als 80 Prozent der Bevölkerung über 16 Jahren. Man sei »dabei, das Coronavirus auszurotten«, twitterte Gesundheitsminister Yuli Edelstein am Freitag.

REISEWARNUNG Israel bereitet sich mittlerweile schon darauf vor, mit der Impfung von Kindern im Alter von zwölf bis 15 Jahren zu beginnen. Der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Chezy Levi, sagte am Donnerstag, so könne man Herdenimmunität erreichen, ohne auch jüngere Kinder impfen zu müssen. Dies berichtete der TV-Sender »Kan«.

Das israelische Gesundheitsministerium gab unterdessen eine Reisewarnung für Äthiopien, Brasilien, Indien, Mexiko, Südafrika, die Ukraine und die Türkei heraus. Diese Länder sind aktuell besonders von neuen Covid-19-Ausbrüchen betroffen. Begründet wurde die Warnung mit der Sorge vor möglichen neuen Coronavirus-Stämmen, die resistent gegen Impfstoffe sein könnten. Alle Israelis, einschließlich der geimpften und genesenen, wurden aufgefordert, unnötige Reisen ins Ausland zu vermeiden. mth

Pandemie

Steigende Corona-Zahlen: Israel lässt Ältere ein drittes Mal impfen

Dies gilt für Menschen, die vor mindestens fünf Monaten ihre zweite Impfdosis erhalten haben

 29.07.2021

Pandemie

Schluckimpfung gegen das Coronavirus

Die klinischen Studien sollen in Kürze in Israel beginnen

 29.07.2021

Deutschland

Droht eine neue Corona-Welle?

Dass selbst gute Impffortschritte nicht vor einer Verschärfung der Lage schützen, zeigt ein Blick nach Israel

von Jonas Klüter  29.07.2021

Paris

Israels Verteidigungsminister zu NSO-Skandal

Emmanuel Macron hatte Krisentreffen des Rates für nationale Sicherheit einberufen, um über Konsequenzen zu beraten

 29.07.2021

Medizin

Nasenspray soll Coronapatienten innerhalb von drei Tagen heilen

Das Spray »Enovid« soll kommende Woche in den Verkauf gehen

 29.07.2021

Israel

Grüner Pass soll steigende Corona-Zahlen bremsen

Expertenteam empfiehlt dritte Auffrischungsimpfung für Erwachsene

 29.07.2021

Wirtschaft

Warum Israel heute keine Autos mehr baut

Ein Blick zurück – und nach vorn

von Ralf Balke  28.07.2021

Diplomatie

Israel und Emirate starten gemeinsames Organspende-Programm

39 Jahre alte Israelin spendet Organ für einen Mann in Abu Dhabi. Im Gegenzug erhält ein Israeli in Haifa eine Niere aus den Emiraten

von Sara Lemel  28.07.2021

Pandemie

Bei der WHO gemeldete Corona-Todeszahlen stark gestiegen

Weltgesundheitsorganisation: Impfstoffe schützen gut vor schweren Krankheitsverläufen

 28.07.2021