Pandemiebekämpfung

Jerusalem und Wien tauschen sich aus

Israels Premier Benjamin Netanjahu (r.) und Österreichs Regierungschef Sebastian Kurz (Juni 2018) Foto: imago/UPI Photo

Auf Wunsch des Büros von Bundeskanzler Sebastian Kurz hat eine Corona-Konferenzschaltung zwischen Wien und Jerusalem stattgefunden. Das teilte Premierminister Benjamin Netanjahu auf Twitter mit.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Israel habe dabei über den Erfolg des Impfprogrammes informiert, unter anderem hätten Vertreter der israelischen Gesundheits- und Sicherheitsbehörden Details der Impfaktion erläutert.  

Das Bundeskanzleramt in Wien bestätigte die Angaben auf Anfrage und teilte unserer Zeitung mit: »Österreich und Israel tauschen sich seit Beginn der Pandemie regelmäßig aus.«

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Schon seit dem 19. Dezember läuft in Israel eine massive Impfkampagne. In keinem anderen Land wird so schnell gegen Corona geimpft wie in Israel. Medienangaben zufolge hatten am Donnerstag bereits 786.000 Menschen einen Impfschutz erhalten.

In Österreich begann die Aktion am 27. Dezember, bislang wurden rund 6000 Menschen geimpft. Die Massenimpfung soll in der Alpenrepublik am 12. Januar starten. ja

Türkei/Israel

Fünf Iraner wegen Anschlagsplan auf Israelis in Istanbul gefasst

Der Geheimdienst hat die Verdächtigen Berichten zufolge seit Langem beobachtet

 23.06.2022

Nachrichten

Kollaps, Kosten, Ruhe

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  23.06.2022

Sicherheit

Cyberangriff auf Warnsystem

Hacker hatten es auf Sirenen abgesehen

von Sabine Brandes  23.06.2022

Jerusalem

Fünfte Wahl in drei Jahren

Premier Bennett kündigt Auflösung der Knesset an – die Opposition jubelt

von Sabine Brandes  23.06.2022

Yoga

Schalom und Namaste

Warum immer mehr Israelis bei Meditationen und körperlichen Übungen ihre Spiritualität entdecken

von Mareike Enghusen  21.06.2022

Jerusalem

Die Knesset wird aufgelöst

Bennett und Lapid einig. Israel steuert auf die fünften Parlamentswahlen in drei Jahren zu

von Sabine Brandes  20.06.2022

Sicherheit

Raketenalarm nach Cyberattacke

Jerusalem geht von iranischem Hacker-Angriff aus / Bedrohungen von Israelis in der Türkei weiter akut

von Sabine Brandes  20.06.2022

Pandemie

Vor der nächsten Welle

Obwohl die Infektionen steigen, geben Experten teilweise Entwarnung

von Sabine Brandes  19.06.2022

Wissen

So wird Ihr Date zu einem Erfolg!

Israelische Forscher haben es endlich herausgefunden

von Sabine Brandes  17.06.2022