Jerusalem

Israelreisen für Geimpfte bald wieder möglich

Foto: imago

13 Monate nach Schließung seiner Grenzen für Nicht-Bürger hat Israel eine schrittweise Öffnung für den Tourismus angekündigt. Ab dem 23. Mai soll die Einreise für Gruppen ausländischer geimpfter Touristen möglich sein, kündigten das israelische Gesundheits- und das Tourismusministerium in einer gemeinsamen Mitteilung nun an. Details der Einreisebestimmungen sollen zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Zunächst soll laut Mitteilung eine begrenzte Zahl von Reisegruppen einreisen dürfen. Die Anzahl soll unter Berücksichtigung der Pandemielage und des Fortschritts des Programms erhöht werden. In einem zweiten, zeitlich noch nicht definierten Schritt sollen auch Einzelreisende wieder einreisen dürfen.

Zu den bereits bekannten Einreisebedingungen gehören ein PCR-Test vor Abflug sowie ein serologischer Test als Impfnachweis bei Ankunft in Israel. Ferner werde weiterhin über die Möglichkeit beraten, mit einzelnen Ländern ein Abkommen zur Anerkennung von Impfbescheinigungen abzuschließen.

Es sei an der Zeit, »in vorsichtiger und kalkulierter Weise Tourismus zu erlauben«, sagte Gesundheitsminister Juli Edelstein laut Mitteilung. Die für das Land wichtige Tourismusbranche gehöre zu jenen Bereichen, die durch die Coronavirus-Pandemie am härtesten getroffen wurden. kna

Israel unter Beschuss

Kind in kritischem Zustand

Innerhalb von drei Tagen wurden 1200 Raketen von palästinensischen Terroristen auf Israel gefeuert

von Sabine Brandes  12.05.2021

Jerusalem

Israel will Druck auf Hamas erhöhen

Armeesprecher Conricus: 25 Terroristen getötet. Angriffe auf militärische Ziele im Gazastreifen werden fortgesetzt

 12.05.2021

Terror

Trauer um israelischen Soldaten

Der 21-Jährige wurde von einer Panzerabwehrrakete der Hamas getroffen

 12.05.2021

Nachrichten

Hilfe, Affen, Posten

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  12.05.2021

Jerusalem

Umkämpftes Heiligtum

Wieder steht der Tempelberg im Mittelpunkt der gewalttätigen Auseinandersetzungen

von Ulrich W. Sahm  12.05.2021

Einspruch

Nicht einmal minimal neutral

Ralf Balke fordert, nach dem Raketenbeschuss Israels Ursache und Wirkung richtig zu benennen

von Ralf Balke  12.05.2021

Gewalt

»Wie im Bürgerkrieg«

Israelische Araber liefern sich in mehreren Städten Straßenschlachten mit der Polizei – Synagogen in Brand gesteckt

von Sabine Brandes  12.05.2021

Deutschland

Politiker verurteilen Angriffe auf Synagogen

Steinmeier kondolierte Rivlin zum Tod israelischer Staatsbürger durch den massiven Raketenbeschuss

 12.05.2021 Aktualisiert

Keren Hayesod

Hilfe nach Raketenangriffen

Die Vereinigte Israel Aktion unterstützt Betroffene und ihre Familien

 12.05.2021