Westjordanland

Israelischer Offizier getötet

Israelische Sicherheitskräfte am Grenzübergang Gilboa (Dschalame) Foto: Flash90

Bei einem Schusswechsel am Übergang zum Westjordanland sind am Mittwoch ein israelischer Offizier und zwei bewaffnete Palästinenser getötet worden. Zwei Verdächtige hätten sich dem Grenzzaun nahe des Übergangs Gilboa (Dschalame) genähert, teilte die israelische Armee mit.

warnschüsse Israelische Soldaten hätten demnach zunächst Warnschüsse in die Luft abgegeben. Die Palästinenser hätten dann das Feuer auf sie eröffnet und die Soldaten zurückgeschossen. Bei dem Vorfall sei ein israelischer Offizier tödlich verletzt worden. Die Armee und das palästinensische Gesundheitsministerium bestätigten zudem den Tod der beiden Palästinenser.

Armee und Schin Bet untersuchen, ob die Palästinenser zu derselben Terrorzelle gehörten, die am Vortag das Feuer auf ein Fahrzeug des Verteidigungsministeriums an der Sicherheitsbarriere eröffnet hatte. In Hinblick auf die nahenden Hohen Feiertage ist die Armee in höchster Alarmbereitschaft. Seit einer Terrorwelle in Israel im Frühjahr hat das israelische Militär die Operationen im Westjordanland verstärkt. dpa/ja

Israel

Gut gerüstet für die Zukunft

Grüße von Botschafter Ron Prosor zum Neuen Jahr

von Ron Prosor  23.09.2022

Jerusalem

Israel erwartet Zustrom von Juden aus Russland

Das Land bereitet sich auf eine große Einwanderungswelle aufgrund der Teilmobilisierung vor

 23.09.2022

Vereinte Nationen

Lapid warnt vor »Untergang der Wahrheit«

Der israelische Regierungschef sprach sich in New York für die Schaffung eines »friedlichen« palästinensischen Staates aus

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Rosch Haschana

Teures Fest

Viele Israelis können sich ein Feiertagsessen kaum noch leisten

von Sabine Brandes  22.09.2022

Vereinte Nationen

Israels Premier will Zweistaatenlösung vorschlagen

Wenige Wochen vor den Parlamentswahlen setzt Yair Lapid bei der UN auf eine neue alte Idee

von Sabine Brandes  22.09.2022

Corona

»Verantwortung übernehmen«

Salman Zarka über die neue Covid-Welle in Israel, Infektionsschutz und Maßnahmen zu den Hohen Feiertagen

von Sabine Brandes  22.09.2022

Gedenken München 72

Elf goldene Sterne

Issac Herzog und IOC-Präsident Thomas Bach erinnerten in Tel Aviv an die ermordeten israelischen Athleten

von Sabine Brandes  21.09.2022

Israel

Mörder der 84-jährigen Israelin Shulamit Ovadia tot aufgefunden

Premier Lapid: »Dies ist ein schockierender Angriff eines verabscheuungswürdigen und feigen Terroristen«

von Sabine Brandes  21.09.2022

Terror

Gedenkfeier in Tel Aviv für Opfer des Olympia-Attentats 1972

Die Familien der Opfer, Israels Staatspräsident Herzog und IOC-Präsident Bach nehmen an dem Gedenken teil

 21.09.2022