Jerusalem

Israel wählt am 2. Juni einen neuen Präsidenten

Die Abgeordneten wählen Rivlins Nachfolger in einer geheimen Wahl. Foto: Flash 90

In Israel wird am 2. Juni eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger des scheidenden Präsidenten Reuven Rivlin gewählt. Das Präsidium des Parlaments, der Knesset, stimmte am Montag einem entsprechenden Vorschlag zu.

Die Abgeordneten wählen das Staatsoberhaupt in geheimer Wahl. Dessen Amtszeit dauert sieben Jahre und kann nicht verlängert werden. Wer dem 81-jährigen Rivlin nachfolgen will, muss seine Kandidatur bis zum 19. Mai erklären. Nötig dafür ist die Unterstützung von mindestens zehn Knesset-Abgeordneten.

Als mögliche Bewerber wurden in Berichten unter anderem der Sohn des früheren Präsidenten Chaim Herzog, Isaac Herzog, und der frühere Likud-Abgeordnete Jehuda Glick genannt. dpa

Israel

Erstmals seit April mehr als 100 neue Corona-Fälle

125 Personen seien am Vortag positiv auf das Virus getestet

 22.06.2021

Pandemie

Große Angst vor Delta in Israel

Die Regierung setzt nach einem Anstieg der Corona-Neuinfektionen wieder striktere Schutzmaßnahmen durch

von Sabine Brandes  21.06.2021

Iran

Israel kritisiert Wahl Raeissis

Yair Lapid: »Der neue Präsident des Irans ist ein radikaler Mensch«

 20.06.2021

Amtssitz in Jerusalem

Übergabe für den 11. Juli geplant

Benjamin Netanjahu zieht nach zwölf Jahren aus dem Gebäude an der Ecke Balfour/Smolenskinstraße aus

 20.06.2021

Fußball

»Israel ist meine Heimat«

Der Troisdorfer Profi Joel Abu Hanna ist Sohn eines arabischen Israelis und spielt nun für die israelische Nationalmannschaft

von Martin Krauß  20.06.2021

Pandemie

Palästinenser sagen Impfdosen-Tausch mit Israel ab

Israelisches Gesundheitsministerium: Vakzine sind »einwandfrei«

 19.06.2021

Israel

Austausch von Impfdosen

Eine Million Einheiten des BioNTech/Pfizer-Vakzins sollen an Palästinensische Autonomiebehörde gehen

 18.06.2021

Nahost

Vergeltung für Brandanschläge

Israels Armee beschießt Ziele im Gazastreifen, nachdem von dort erneut Ballons mit Brandsätzen geschickt wurden

von Sabine Brandes  18.06.2021

Corona

Neue Studie zu Vitamin D und Covid-19

Möglicher Zusammenhang zwischen Mangel an Vitamin D vor Infektion und Schwere des Krankheitsverlaufs

von Sabine Brandes  18.06.2021