Türkei

Israel verurteilt Putschversuch

Das türkische Parlament kam am Samstag zu einer Sondersitzung zusammen. Foto: dpa

Israel hat den gescheiterten Putschversuch von türkischen Militärs gegen den Präsidenten Recep Tayyip Erdogan verurteilt. »Israel respektiert den demokratischen Prozess in der Türkei«, twitterte das israelische Außenministerium am Samstag.

Am späten Freitagabend hatten in der Türkei Teile der Armee einen Umsturzversuch gestartet. Nach Medienberichten kamen bislang mehr als 250 Menschen ums Leben, 1140 wurden verletzt.

Das israelische Außenministerium bat Israelis, die sich zurzeit in der Türkei aufhalten, in den Häusern oder den Hotels zu bleiben und Kontakt mit ihren Angehörigen in Israel aufzunehmen.

Oberrabbiner Wie die Online-Ausgabe der »Hürriyet Daily News« am Samstagnachmittag berichtete, haben sich religiöse Autoritäten, darunter der türkische Oberrabbiner Ishak Haleva, in einer gemeinsamen Erklärung zu den Ereignissen geäußert. Darin heißt es: »Wir, die religiösen Repräsentanten von Judentum, Christentum und Islam, und unsere Gemeinden sind tief besorgt über die terroristischen Zwischenfälle, die den Frieden in unserem schönen Land und der Welt zerrissen haben.«

Terror und Gewalt, von wem sie auch immer ausgingen, heißt es weiter, könnten niemals verteidigt werden und seien nicht legitim. Deswegen seien sie bereit, alles zu tun, um Terror und Gewalt vorzubeugen. ja (mit epd)

Israel

Yair Netanjahu: Proteste amüsieren seinen Vater

Der Sohn des Ministerpräsidenten sorgt mit seinen Aussagen immer wieder für Aufsehen

 03.08.2020

COVID-19

Sauerstoffkammer statt Beatmungsmaschine?

Amerikanische und israelische Ärzte hoffen, dass ein neues Verfahren bei der Behandlung von Corona-Infektionen hilft

 03.08.2020

Israel

Angriff nach Raketenbeschuss

Armee: Hamas-Ziele im Gazastreifen getroffen

 03.08.2020

Israel

»Mediale Mobilmachung hat Nordkoreas Level erreicht«

Premier Benjamin Netanjahu wirft Medien Anstiftung zu Protesten gegen ihn vor

 02.08.2020

Israel

Tausende protestieren gegen Premier Netanjahu und seinen Corona-Kurs

Die Demonstranten fordern den Rücktritt des Regierungschefs

 01.08.2020

Alija

Historische Herausforderung

Israel erwartet in den nächsten Jahren 250.000 Neueinwanderer. Wie kann das Land sich darauf vorbereiten?

von Mareike Enghusen  01.08.2020

Jerusalem

Protestlager vor der Residenz

Seit Wochen demonstrieren Israelis gegen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

von Ofira Koopmans, Sebastian Engel  31.07.2020

Israel

Morddrohung gegen Benjamin Netanjahu

Drohung geht auf Fake-Account bei Facebook zurück – Regierungschef erstattet Anzeige

 30.07.2020

Jerusalem

Tischa beAw auf dem Tempelberg

Rund 800 Juden haben am Donnerstag zum Gedenk- und Trauertag die heilige Stätte besucht

 30.07.2020