Nahost

Israel und Emirate vereinbaren Kooperation

Die Gesundheitsminister beider Länder, Juli Edelstein und Abdul Rahman Mohammed Al Owais (l.), vereinbarten in einem Telefonat, dass ein Sonderbeauftragter sich künftig um die Beziehungen beider Länder im Gesundheitsbereich kümmern solle, insbesondere bei der Coronavirus-Bekämpfung. Foto: dpa

Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate wollen im Kampf gegen das Coronavirus enger zusammenarbeiten.

Die Gesundheitsminister beider Länder, Juli Edelstein und Abdul Rahman Mohammed Al Owais, vereinbarten in einem Telefonat, dass ein Sonderbeauftragter sich künftig um die Beziehungen beider Länder im Gesundheitsbereich kümmern solle, insbesondere bei der Coronavirus-Bekämpfung.

Das israelische Ministerium veröffentlichte am Montag eine entsprechende Erklärung beider Ressorts. Darüber hinaus wurde demnach beschlossen, dass Wirtschaftsvertreter über die Bildung von Gemeinschaftsunternehmen beraten sollen. Zugleich sei die Schaffung eines Studenten-Austauschprogrammes vereinbart worden.

Die Ankündigung ist Teil einer Annäherung beider Staaten. Die Emirate wollen als drittes arabisches Land nach Ägypten und Jordanien diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen. Darauf hatten sich beide Länder in einem Mitte August verkündeten Abkommen geeinigt. Im Gegenzug will Israel die Ausweitung seiner Souveränität im Westjordanland aussetzen. dpa/ja

Analyse

Wenig Hoffnung

30 Jahre nach den Osloer Abkommen tobt eine neue Terrorwelle

von Sabine Brandes  01.12.2022

Rahat

Schatzsuche im Brunnen

Drei Antiquitätenräuber wurden in der archäologischen Stätte von Horvat Maaravim auf frischer Tat ertappt

von Sabine Brandes  30.11.2022

Jerusalem

Netanjahu will mehr Zeit für Regierungsbildung

Likud will Gesetz ändern, um den wegen Steuervergehen vorbestraften Arie Deri wieder zum Minister zu machen

von Sabine Brandes  30.11.2022

Archäologie

3000 Jahre alter Skarabäus entdeckt

Nach Angaben der Altertumsbehörde stammt das Fundstück aus der Bronzezeit

 30.11.2022

Tourismus

Wüstes Vergnügen

Im Negev soll ein großer Freizeitpark entstehen und die Region attraktiver machen

von Sabine Brandes  29.11.2022

UN-Teilungsplan

Für Herzls Vision

Unser Autor feierte in Jerusalem den Beschluss der Vereinten Nationen vom 29. November 1947 – und kämpfte bei der Palmach für die Unabhängigkeit

von Karl Pfeifer  29.11.2022

Jerusalem

»Nichts weniger als Wahnsinn«

Der rechtsextreme Parlamentarier Avi Maoz von der Anti-LGBTQ-Partei Noam unterzeichnet Abkommen mit dem Likud

von Sabine Brandes  28.11.2022

Nachrichten

Hirsche, Botschaft, Alter

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.11.2022

Terror

Nach Bombenanschlägen in Jerusalem: Weiteres Opfer gestorben 

Am Mittwoch waren an zwei Haltestellen im Großraum Jerusalem Sprengsätze explodiert

 27.11.2022