Ukraine-Krieg

Israel schickt wieder Botschafter nach Warschau

Israels Außenminister Yair Lapid Foto: Flash 90

Der Krieg in der Ukraine hat erstmals seit letztem Sommer wieder eine diplomatische Annäherung zwischen Israel und Polen bewirkt. Der neue israelische Botschafter Yacov Livne sei in Polen angekommen, bestätigte eine Sprecherin des Außenministeriums in Jerusalem am Sonntag. Eine umstrittene Änderung des polnischen Verwaltungsrechts hatte im August vergangenen Jahres zu einer Herabstufung der diplomatischen Beziehungen beider Länder geführt. Diese bestanden danach nur noch auf der Ebene von Geschäftsträgern. 

GRENZE Der israelische Außenminister Jair Lapid teilte am Samstag mit, er habe die Entscheidung zur Entsendung des Botschafters nach einer Analyse der gegenwärtigen Situation getroffen. Ziel sei es, »israelischen Bürgern zu helfen, die die Grenze von der Ukraine nach Polen überqueren«. Polen erfülle bei den aktuellen Ereignissen eine zentrale Rolle. Die Sprecherin des Außenministeriums erklärte auf Anfrage, der neue Botschafter solle aber nicht nur während der Krise, sondern permanent in Warschau bleiben.

Die Unterzeichnung einer umstrittenen Änderung des polnischen Verwaltungsrechts durch Polens Präsident Andrzej Duda hatte im August eine schwere diplomatische Krise zwischen beiden Ländern ausgelöst. Sie sieht vor, dass Verwaltungsentscheidungen nach 30 Jahren nicht mehr gerichtlich angefochten werden können. Israel befürchtet damit ein Ende der Entschädigungen für Enteignungen von Juden im Zuge des Holocausts. dpa

Universität

Let’s talk!

Der Israeli Shay Dashevsky sucht auf dem Campus von Berliner Hochschulen das Gespräch

von Joshua Schultheis  19.07.2024

Besuch

Weißes Haus: Treffen von Biden und Netanjahu erwartet

Die Spitzen beider Parteien im US-Parlament haben Netanjahu zu einer Rede nach Washington eingeladen

 19.07.2024

Anschlag

Der Tod kam nachts per Drohne

Ein Toter und mehrere Verletzte beim Beschuss eines Wohngebäudes im Zentrum von Tel Aviv

von Sabine Brandes  19.07.2024 Aktualisiert

Zürich

FIFA: Entscheidung über Sanktionen gegen Israel vertagt

Damit steht fest, dass Israel am olympischen Fußballturnier der Männer teilnehmen darf

 19.07.2024

Israel

Israel zieht ab Sonntag 1000 Ultraorthodoxe zum Militär ein

Die jahrzehntelange Befreiung der Strenggläubigen vom Wehrdienst gilt nicht mehr

 18.07.2024

Sanktionen

US-Einreiseverbot gegen Elor Azaria

Der ehemalige Soldat hatte einen verletzten Terroristen erschossen und wurde wegen Totschlags verurteilt

von Sabine Brandes  18.07.2024

Geiseldeal

»Die weiblichen Gefangenen haben keine Zeit mehr zu warten«

Mossad-Chef Barnea und Minister der eigenen Koalition fordern Premier Netanjahu auf, dem Abkommen zuzustimmen

von Sabine Brandes  18.07.2024

Moskau

So viele Russen sind seit Kriegsbeginn nach Israel geflüchtet

Russlands Angriffskrieg hat Millionen Ukrainer zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen. Aber auch Hunderttausende Russen haben das eigene Land verlassen - und die Dunkelziffer könnte noch höher sein

von André Ballin  18.07.2024

Vermisst

Er kehrte zurück, um andere zu retten

Ori Danino wollte noch dieses Jahr heiraten

von Sabine Brandes  18.07.2024