Jerusalem

Historisches Munitionsdepot gefunden

Gefunden wurden unter anderem zehn volle Magazine für britische Bren-Maschinengewehre und zwei Bajonette britischer Lee-Enfield-Gewehre. Foto: imago

Archäologen der israelische Antikenbehörde (IAA) haben in den Tunneln entlang der Klagemauer ein jordanisches Munitionslager aus der Zeit des Sechstagekriegs (1967) gefunden. Die Munition war auf dem Grund einer Zisterne aus britischer Nabdatszeit versteckt, wie die IAA am Mittwochabend mitteilte.

MASCHINENGEWEHRE Gefunden wurden demnach unter anderem zehn volle Magazine für britische Bren-Maschinengewehre und zwei Bajonette britischer Lee-Enfield-Gewehre. Die Prägung der Bren-Munition weise auf das Produktionsjahr 1956 hin, so Assaf Peretz von der IAA. Der Fund passe zu der Entdeckung zweier Bren-Maschinengewehre in einer anderen Zisterne in den Tunneln vor anderthalb Jahren.

Nach Einschätzung der Leiter der IAA-Ausgrabungen, Barak Monnickendam-Givon und Tehila Sadiel, könnte die Munition von Soldaten der Königlichen Jordanischen Armee in dem Brunnen versteckt worden seien, als israelische Soldaten im Sechstagekrieg die Jerusalemer Altstadt einnahmen. kna

Covid-19

Öffnung ohne Plan

Eltern und Lehrer kritisieren, dass Kinder nur teilweise zurück in die Schulen dürfen

von Sabine Brandes  29.10.2020

Diplomatie

Getreide für den Sudan

Drittes muslimisches Land will Frieden mit Israel

von Sabine Brandes  29.10.2020

Nachrichten

Lachen, Otter, Oud

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  29.10.2020

Israel/Libanon

Verhandlung über Seegrenze

Umstritten ist der Grenzverlauf im Mittelmeer, wo beide Länder Gasvorkommen für sich beanspruchen

 28.10.2020

Ariel

Israel und USA weiten Wissenschaftskooperation aus

Zusammenarbeit auch mit EInrichtungen im Westjordanland und den Golanhöhen vereinbart

 28.10.2020

Golanhöhen

1700 Jahre alter Stein begeistert Archäologen

Antikes Stück wurde zufällig bei Arbeiten an einer Wasserleitung gefunden

von Sabine Brandes  28.10.2020

Jerusalem

Kritik an möglicher Yad-Vashem-Nachfolge

Mit Effi Eitam würde nationalreligiöser Hardliner an die Spitze der Holocaust-Gedenkstätte rücken

von Sabine Brandes  28.10.2020

Museum für Islamische Kunst

Auktion bei Sotheby’s abgesagt

Nach dem Einspruch von Israels Präsident Rivlin macht die Einrichtung in Jerusalem einen Rückzieher

von Sabine Brandes  28.10.2020

Israel

Neuer Corona-Beauftragter ernannt

Ex-Militärarzt Nachman Asch löst Ronni Gamzu ab

 27.10.2020